„In den Fesseln von Shangri-La“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Frank Capras fantastische Verfilmung eines utopischen Romans von James Hilton.

Der englische Diplomat Conway stürzt mit seinem Flugzeug und einigen Zivilisten im tibetanischen Himalaya ab. Die Überlebenden werden von den Bewohnern in ein sagenhaftes Tal mit dem Namen Shangri-La entführt, in dem die Menschen in völliger Harmonie leben. Unter dem Einfluss einer Frau verweigert sich Conway der Gemeinschaft, bereut es später und verunglückt tödlich.

Der englische Diplomat Conway stürzt mit einigen Zivilisten im Himalaya ab. Doch sie werden aufgenommen von den Bewohnern eines sonderbaren Tals namens „Shangri-La“, das dem Paradies zu gleichen scheint. Ein Film von Frank Capra, der in seiner Einmaligkeit schwer einzuordnen ist.

Darsteller und Crew

  • Frank Capra
    Frank Capra
    Infos zum Star
  • Ronald Colman
    Ronald Colman
  • Jane Wyatt
    Jane Wyatt
  • John Howard
    John Howard
  • Edward Everett Horton
    Edward Everett Horton
  • Thomas Mitchell
    Thomas Mitchell
  • Margo
    Margo
  • Isabel Jewell
    Isabel Jewell
  • H. B. Warner
    H. B. Warner
  • Robert Riskin
    Robert Riskin
  • Joseph Walker
    Joseph Walker
  • Gene Havlick
    Gene Havlick
  • Gene Milford
    Gene Milford
  • Dimitri Tiomkin
    Dimitri Tiomkin

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In den Fesseln von Shangri-La: Frank Capras fantastische Verfilmung eines utopischen Romans von James Hilton.

    Die fantastische Verfilmung eines utopischen Romans von James Hilton über den Menschheitstraum vom absoluten äußeren und inneren Frieden. Frank Capras erste Schnittversion war sechs Stunden lang, bei der ersten Vorführung vor Publikum in Santa Barbara kam er immer noch auf eine Länge von dreieinhalb Sunden. Die Preview verlief desaströs, Nachdreh und neuer Schnitt waren die Folge. 1972 inszenierte Charles Jarrott das Remake: „Der verlorene Horizont“.

Kommentare