Filmhandlung und Hintergrund

Sci-Fi-Thriller um einen genialen Wissenschaftler, der eine Waffe gegen Aliens entwickelt und in eine Verschwörung gerät.

Spencer Olham ist ein genialer Wissenschaftler, der eine Waffe gegen Aliens entwickelt hat, die die Welt bedrohen. Von einem Tag auf den anderen gerät sein perfektes Leben mit seiner geliebten Frau Maja durcheinander, als ausgerechnet er verdächtigt wird, ein getarntes Alien zu sein. Um seine Unschuld zu beweisen, flieht er.

An einem ganz normalen Morgen irgendwann in der Horrorzukunft wird der unbescholtene Familienvater und Waffeningenieur Spencer Olham vom Geheimdienst verhaftet, weil er angeblich als lebende Bombe im Auftrag einer außerirdischen Agressorenbande namens Centauri die Kanzlerin ermorden soll. Spencer flieht, bevor man ihn töten kann, und findet in dem Outlaw Cale einen Verbündeten bei dem folgenden verzweifelten Versuch, sich selbst und der Welt seine Unschuld zu beweisen.

In der nahen Zukunft droht Bürger Spencer (Gary Sinise) von seinem Staat vernichtet zu werden in diesem aufwendigen SF-Abenteuer nach Philip K. Dick.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Impostor

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Impostor: Sci-Fi-Thriller um einen genialen Wissenschaftler, der eine Waffe gegen Aliens entwickelt und in eine Verschwörung gerät.

    Science-Fiction-Film nach einer Kurzgeschichte von Philip K. Dick, der schon die Vorlage zu „Blade Runner“ lieferte. Gary Fleder („Denn zum Küssen sind sie da“) inszenierte den Thriller, der zwei Jahre nach Ende der Dreharbeiten und zahllosen Startverschiebungen endlich in die Kinos kommt, und kann auf eine starke Besetzung bauen.

Kommentare