1. Kino.de
  2. Filme
  3. Im Sattel ritt der Tod

Im Sattel ritt der Tod

Filmhandlung und Hintergrund

Spannender, harter Western, in dem ein Privatdetektiv als Bandit getarnt eine Gruppe von Desperados im Alleingang zur Strecke bringt.

Comanche Creek, Colorado, 1875: Der Gefangene Jack Mason bricht mit Hilfe einer Bande von Outlaws aus dem Knast aus. Sie wollen mit seiner Hilfe einen Überfall unternehmen, und ihn erschießen, wenn die Prämie auf seinen Kopf hoch genug ist. Die Nationale Detektivagentur kennt die Tricks der Bande und schmuggelt ihren Agenten Bob Gifford im Knast von Comanche Creek ein, in dessen Gegend der Überfall eines Zugs geplant ist. Und während Gifford noch das Herz der Saloonbesitzerin Abbie erobert, nimmt er den Kampf gegen die Desperados auf.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Im Sattel ritt der Tod: Spannender, harter Western, in dem ein Privatdetektiv als Bandit getarnt eine Gruppe von Desperados im Alleingang zur Strecke bringt.

    Einer von Audie Murphys letzten Western, bevor er 1966 in Rente ging: Eine Low-Budget-Produktion, gedreht im Studio und an Locations in der Nähe von Los Angeles, nach einem ansehnlichen Skript von Edward Bernds und ebenso inszeniert von B-Movie-Veteran Frank McDonald. Seinem Ruhestand entgegensehend, lieferte Murphy eine absolut entspannte Leistung und gab sogar einen passablen Womanizer ab.

Kommentare