Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Illusion

Illusion

Filmhandlung und Hintergrund

Fantasie-Drama über einen im Sterben liegenden Hollywood-Regisseur, der sich seinem von ihm verstoßenen Sohn annähern will.

Das Leben des berühmten Hollywood-Regisseurs Donal Baines neigt sich dem Ende zu. Es war angefüllt mit Ruhm und Reichtum, aber beinahe frei von Liebe. Die Erinnerung an seinen Sohn Christopher, den er zurückließ und niemals wirklich kennen lernte, plagt ihn. Auf wundersame Weise ergibt sich für Baines die Möglichkeit, Christopher ganz nah zu sein - mit Hilfe von drei Kinovorführungen, die jeweils einen anderen Lebensweg für den jungen Mann bereit halten.

Darsteller und Crew

  • Kirk Douglas
    Kirk Douglas
    Infos zum Star
  • Bryan Cranston
    Bryan Cranston
    Infos zum Star
  • Michael Goorjian
  • Karen Tucker
  • Richmond Arquette
  • Ron Marasco
  • Ted Raimi
  • Kevin Weisman
  • Ronald Victor Garcia
  • Michael Kemmerling
  • Jules Bruff
  • Nancy Jeffries
  • Amy Grant
  • Kristen Clement
  • Theresa Walsh
  • Tressa DiFiglia
  • Chris Harvath
  • James C. E. Burke
  • Scott Disharoon
  • Anahid Nazarian
  • Daniel Fried
  • Rick Bieber
  • Bob Humphreys
  • Laurent Wassmer
  • Chris Ferreira
  • Trina Oliver

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Illusion: Fantasie-Drama über einen im Sterben liegenden Hollywood-Regisseur, der sich seinem von ihm verstoßenen Sohn annähern will.

    Lose basierend auf Pierre Corneilles Theaterstück „L’illusion comique“ von 1936, bietet dieser von 2001 bis 2003 gedrehte Independentfilm von Michael Goorjian dem großen Kirk Douglas - beim Dreh war er 86 Jahre alt - eine letzte Gelegenheit, seine Präsenz auszuspielen. Natürlich leidet diese Fantasie im Stil von „Ist das Leben nicht wunderschön?“ darunter, dass Douglas nach seinem Schlaganfall Schwierigkeiten mit der Artikulation hat. Aber gleichzeitig rettet die Aufrichtigkeit des Films und seiner Darstellung „Illusion“ davor, ein einziger Nostalgieakt zu sein.
    Mehr anzeigen