Ihre Majestät, Mrs. Brown (1997)

Originaltitel: Mrs. Brown
Ihre Majestät, Mrs. Brown Poster
Alle Bilder und Videos zu Ihre Majestät, Mrs. Brown

Filmhandlung und Hintergrund

Ihre Majestät, Mrs. Brown: Unbekanntes Kapitel der britischen Königinnen-Geschichte als opulentes Drama der Beziehung Victorias zu ihrem Diener.

Nach dem Tod ihres Gatten Prinz Albert im Winter 1861 stürzt Königin Victoria in tiefe Depressionen. Ihr Ansehen bei der Bevölkerung sinkt, die Regierung schwankt. Da bittet der königliche Privatsekretär den bodenständigen Schotten John Brown, der Windsor-Witwe den Alltag zu verschönen. Der Schotte verstört zwar die Polit-Elite, bringt aber seine Königin bei langen Ausritten zum Lachen und zu neuem Lebensmut.

Nach dem Tod ihres Gatten stürzt Königin Victoria in tiefe Depressionen. Doch der bodenständige Schotte John Brown, bringt die Königin bei langen Ausritten zum Lachen und zu neuem Lebensmut.Unbekanntes Kapitel der britischen Königinnen-Geschichte als opulentes Drama der Beziehung Victorias zu ihrem Diener.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Das englische Königshaus hat nicht erst seit Mrs. Simpson, Fergie oder Di mit Skandalen zu kämpfen. Sogar die als prüde bekannte Queen Victoria sorgte Ende des 19. Jahrhunderts durch ihre Freundschaft zum schottischen Diener John Brown für Aufregung. John Madden inszeniert dieses unbekannte Kapitel britischer Geschichte als opulentes Drama mit den schauspielerischen Schwergewichten Dame Judy Dench und Billy Connolly.

    Noch vor zehn Jahren blockierte die königliche Familie eine geplante Verfilmung mit Sean Connery in der Hauptrolle. Inzwischen sind die Affären der Royals für jede Schlagzeile gut, so daß Queen Mom und Queen Elizabeth wahrscheinlich fast wehmütig und neidvoll an diese old fashioned Beziehungsgeschichte zurückdenken. Queen Victoria regierte mit einer Rekordzeit von 64 Jahren das britische Imperium und gilt als moralisches Monument. John Madden greift nach der Theater-Vorlage von Jeremy Brock eine kurze Spanne im Leben der Tugendwächterin auf: Nach dem Tod ihres Gatten, des Prinzen Albert, im Winter 1861 stürzt die Windsor-Witwe in eine tiefe Depression. Ihr Ansehen bei der Bevölkerung sinkt, die Regierung gerät in Turbulenzen. In dieser fast aussichtslosen Situation ruft der königliche Privatsekretär (Geoffrey Palmer) den bodenständigen John Brown (Billy Connolly) zu Hilfe, der ersten Dame des Landes den Alltag zu verschönen. Der Schotte verstört zwar die Polit-Elite durch sein unkonventionelles Verhalten, bringt aber die im ländlichen Balmoral residierende Königin bei langen Ausritten zum Lachen und zu neuem Lebensmut. Denn in ihm hat sie erstmals einen Menschen gefunden, dem sie vertrauen kann, der ihr treu und ohne Hintergedanken ergeben ist, vor intriganten Höflingen und starrem Protokoll schützt. Doch die Gerüchteküche kocht, die Präsenz der Queen in der Öffentlichkeit ist gefragt, und John Brown erfüllt seine Pflicht, auch wenn es ihm das Herz bricht….

    Mit einem Budget von 1,5 Mio Pfund drehte John Madden dieses period piece in 30 Tagen an 13 verschiedenen Locations. Für den Briten sind die “schönsten Liebesgeschichten die, die sich nicht erfüllen”. Er zeichnet die Annäherung zwischen dem ungleichen Paar (die nur bis zum Handkuß geht) als spannende und berührende Love-Story, beschreibt zurückhaltend und feinsinnig den Kampf zwischen Loyalität und Gefühl. Auch wenn die Liebe platonisch bleibt, spürt man Sehnsucht und Verlangen. Es begegnen sich ein Mann und eine Frau, nicht eine Herrscherin und ihr Untertan. Nach “Rob Roy” und “Braveheart” gibt es mal einen anderen, sensiblen schottischen Helden, der nicht nur die Gunst der Queen Victoria, sondern sicherlich auch die der Zuschauerinnen findet. Getragen wird dieser außergewöhnliche Kostümfilm vor allem durch die schauspielerische Leistung von Dame Judi Dench, die u. a. schon in Klassikern wie Kenneth Branaghs “Hamlet” oder “Henry V” begeisterte. Sie gilt als heiße Oscar-Anwärterin. In Amerika konnte “Mrs. Brown” einen respektablen Erfolg an der Kinokasse verbuchen, das sollte in Europa auch möglich sein. mk.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare