Ich küsse Ihre Hand, Madame

Filmhandlung und Hintergrund

Operettenhaftes Filmmusical von Billy Wilder mit Bing Crosby als Amerikaner in Wien, der dem österreichischen Kaiser ein Grammophon verkaufen will.

Grammophon-Vertreter Virgil H. Smith kommt um die Jahrhundertwende von Amerika nach Wien, um seine Waren Kaiser Franz Joseph I. anzubieten. In der festen Überzeugung, dass ihm ganz Österreich folgen wird, wenn der Kaiser ein Grammophon kaufen sollte, versucht Virgil, diesen von seinem Produkt zu überzeugen. Als man ihn des Palastes verweist, weil man glaubt, bei dem Gerät handele es sich um eine Bombe, begegnet er Gräfin Johanna Augusta Franziska, die Virgil und seinen Hund zurück an den Hof ruft, als ihr eigener Vierbeiner erkrankt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ich küsse Ihre Hand, Madame: Operettenhaftes Filmmusical von Billy Wilder mit Bing Crosby als Amerikaner in Wien, der dem österreichischen Kaiser ein Grammophon verkaufen will.

    Abgesehen von dem komischen Drehbuch von Charles Brackett und Billy Wilder selbst zeigt diese leichte Komödie wenig typische Wilder-Elemente. „The Emperor Waltz“ ist ein relativ verhaltenes, operettenhaftes Musical mit der „schmaltzy“ Musik von Victor Young, von dem gebürtigen Österreicher Wilder mit kräftigen Parodien auf sein europäisches Heimatland genau wie auf seine amerikanische Wahlheimat versehen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ich küsse Ihre Hand, Madame