Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ich dich ohne...

Ich dich ohne...

Kinostart: 16.05.1969

Bad Girls Go to Hell: Exploitation-Film aus dem Jahr 1965 um eine Hausfrau, die vor einem Vergewaltiger in die Großstadt und vom Regen in die Traufe flieht.

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Kinostart: 16.05.1969
  • Dauer: 63 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 18
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: unbekannt

Filmhandlung und Hintergrund

Exploitation-Film aus dem Jahr 1965 um eine Hausfrau, die vor einem Vergewaltiger in die Großstadt und vom Regen in die Traufe flieht.

Kaum ist ihr Ehemann Teddy bei der Arbeit, macht sich Ellen in ihrem Nachthemdchen an die tägliche Putzerei. Als sie den Müll rausträgt, wird sie von ihrem Hausmeister in die Wohnung zurück gedrängt und vergewaltigt. Als er am nächsten Tag einen weiteren Versuch unternimmt, sie zu bedrängen, tötet sie ihn und sucht anschließend das Weite. Auf der Flucht kommt sie in die Großstadt, wo sie erneut von Männern missbraucht wird. Als sie schließlich ein Zimmer bei einer netten Frau mietet, stellt diese sich als Polizistin heraus, die in ihrer Vergangenheit herum schnüffelt.

Darsteller und Crew

  • Gigi Darlene
  • Alan Yorke
  • George La Rocque
  • Sam Stewart
  • Sandee Normann
  • Doris Wishman

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ich dich ohne...: Exploitation-Film aus dem Jahr 1965 um eine Hausfrau, die vor einem Vergewaltiger in die Großstadt und vom Regen in die Traufe flieht.

    Exploitation-Film von Doris Wishman aus dem Jahr 1965, in dem das im Originaltitel „Bad Girls go to Hell“ angekündigte „Bad Girl“ aber nur schwer zu finden ist. Auch auf direkte Nacktheit verzichtet Wishman, die Regisseurin spielt stattdessen lieber mit der Symbolik zu Boden fallender Dessous etc. Ein selbst trashfilmisch gesehen uninteressantes Werk.
    Mehr anzeigen