Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. I guappi

I guappi

Filmhandlung und Hintergrund

Mafiafilm, in dem sich Franco Nero als angehender Rechtsanwalt mit der Camorra auseinandersetzen muss.

Nachdem er eine Gefängnisstrafe von sechs Jahren wegen revolutionärer Umtriebe verbüßt hat, kehrt der junge Nicola Bellizzi mit großen Plänen in sein Heimatviertel nach Neapel zurück: er hat es sich in den Kopf gesetzt, Rechtsanwalt zu werden. Da der Alltag in seinem Viertel von der Mafia unter dem brutalen Don Gaetano bestimmt wird, muss sich Nicola entscheiden, ob sein Gewissen es zulässt, sich mit der Camorra zu arrangieren.

Don Gaetano kontrolliert als Mitglied der Camorra ein Straßenviertel in Neapel. Ihm widersetzt sich der Jurastudent Nicola Belizzi, der hier aufgewachsen ist.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu I guappi

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • I guappi: Mafiafilm, in dem sich Franco Nero als angehender Rechtsanwalt mit der Camorra auseinandersetzen muss.

    Einer der zahlreichen Mafiafilme mit sozialkritischer Ausrichtung, in denen Franco Nero („Django“) ab Ende der sechziger Jahre zu sehen war. Wie in „Tag der Eule“ trat Claudia Cardinale an der Seite Neros auf, und auch Drehbuchautor Ugo Pirro war an beiden Filmen beteiligt. Der brutale Pate der lokalen Mafia wird hier von Fabio Testi verkörpert.
    Mehr anzeigen