Hunger Poster
Alle Bilder und Videos zu Hunger

Filmhandlung und Hintergrund

Fünf Fremde, die einander nie zuvor begegneten, erwachen aus tiefer Bewusstlosigkeit in einem verliesartigen Schacht und müssen zur Kenntnis nehmen, dass sie sich in der Gewalt eines experimentierfreudigen Unholds befinden. Der stellt ihnen zwar ausreichend Trinkwasser und ein extrascharfes Messer, nicht aber Speisen zur Verfügung, und verfolgt damit die mutmaßliche Absicht, seine Gefangenen in den Kannibalismus zu treiben. Jene grübeln, wer oder was sie wohl verbindet, und finden heraus, dass jeder von ihnen offenbar seine eigene Leiche im Keller hat.

Fünf einander unbekannte Leute finden sich in einem unterirdischen Verlies wieder und sind, um Nahrung zu erhalten, möglicherweise auf einander angewiesen. Düsterer Low-Budget-Horrorthriller nach bewährter Formel.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ein beliebtes modernes Genremotiv wird effektvoll variiert, wenn in diesem düster-klaustrophobischen Horroralbtraum eine zusammengewürfelte Gruppe mutmaßlicher Todeskandidaten sadistische Prüfungen vor Überwachungselektronik bestehen muss. Im Gegensatz zu „Saw“ und seinesgleichen wird es mit detaillierten Verstümmelungen nicht übertrieben, steht vom in totaler Finsternis stattfinden Anfang bis zur gelungenen Schlusspointe das psychologische Motiv klar im Vordergrund. Überzeugend gespielt, stimmungsvoll inszeniert, Tipp für Fans.

News und Stories

Kommentare