Human Flow

  1. Ø 1
   Kinostart: 16.11.2017
Human Flow Poster

Kinotickets in

Kinotickets in

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Human Flow

Filmhandlung und Hintergrund

Human Flow: Dokumentation des chinesischen Künstlers Ai Weiwei über eine der größten Herausforderungen der Gegenwart - die weltweite Füchtlingskrise und ihre Folgen.

Weltweit befinden sich derzeit rund 65 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Hunger, den Folgen der Klimaerwärmung oder religiöser und ethnischer Verfolgung. Die globale Flüchtlingskrise ist eine der größten Herausforderungen in einer Welt, die immer näher zusammenrückt - und gleichzeitig immer höhere Zäune baut, Stacheldraht auslegt, fremdenfeindliche Parolen bemüht. Doch was passiert mit den Menschen, die sich auf der Flucht befinden? Der Künstler Ai Weiwei gibt der globalen Bewegung ein Gesicht, spricht mit Flüchtlingen, erklärt die Flucht-Ursachen und zeigt auch, welche bitteren Folgen die Entwurzelung für zukünftige Generationen hat.

“Human Flow” – Hintergründe

Laut eigenen Angaben ist der weltberühmte Künstler Ai Weiwei (“Ai Weiwei: Never Sorry“) in das Projekt hineingestoplert, als er mit seinem Sohn Urlaub auf der griechischen Insel Lesbos machte. Dort hat er gesehen, wie ein Flüchtlingsboot strandet. Seine Dokumentation ist deshalb auch persönlich geraten, der Künstler tritt immer wieder selbst in Erscheinung. Die Dokumentation entpuppt sich darüber hinaus als echtes Mammut-Projekt, das von zwei Dutzend Teams in 23 Ländern wie Jordanien, Mexiko, Griechenland, Türkei, Deutschland, Myanmar, im Libanon oder in Kenia gefilmt wurde.

Die engagierte Dokumentation “Human Flow” wurde im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele von Venedig 2017 uraufgeführt. In seinem Werk hatte sich der Künstler Ai Weiwei schon zuvor mit der Flüchtlingskrise auseinandergesetzt und etwa 14.000 Schwimmwesten in Berlin verteilt, um auf die Notlage der Flüchtlinge hinzuweisen, die über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen versuchen.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ai Weiwei gilt als wichtigster chinesischer Künstler der Gegenwart, als unbequemer Chronist von Unterdrückung und Leid, die er in seinen Kunstwerken einfängt. “Human Flow”steht direkt in dieser Tradition. In 23 Ländern hat Ai gefilmt und fängt dabei sowohl das unfassbare Ausmaß dieses Phänomens ein. Gleichzeitig gelingt es ihm, einzelne Schicksale zu isolieren und in seinen erschütternden Bildern von Menschen in Lagern, in kleinen Booten festzuhalten, in einem bemerkenswerten Film.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare