Filmhandlung und Hintergrund

„Terminator 3“-Jüngling Nick Stahl wird als gerecht empörter Kunde zum Bankräuber wider Willen und findet dabei in Erika Christensen (Michael Douglas‘ Junkie-Tochter in „Traffic“) seine große Liebe in dieser kammerspielartigen Low-Budget-Kriminalkomödie und hintergründigen Meditation über die Tücken des modernen Bezahlverkehrs, die mit einigem Geschick vorgibt, ein teurer Actionfilm zu sein. Viel Geplapper am...

Eigentlich wollte Jason nur einen Burger essen, doch weil ihm der Bankomat die letzten 20 Dollar wegen einer kleinen Kontogebühr verweigert, will er in einer Kurzschlussreaktion die Bankangestellte Jessica zur Geldausgabe zwingen. Was Jason nicht weiß: Jessica ist Teil eines soeben abrollenden Bankraubes, geplant und ausgeführt von einer schwerbewaffneten Gang unter Leitung eines gewissen Simon. Jetzt sitzt Jason im Tresorraum fest und muss mit Gangstern, Cops und wütender Frau gleichzeitig klar kommen.

Ein zorniger Bankkunde gerät in einen Banküberfall und muss um sein Leben improvisieren. Hochglanz-Kriminalkomödie mit profilierten Nachwuchsstars.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu How to Rob a Bank

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Terminator 3“-Jüngling Nick Stahl wird als gerecht empörter Kunde zum Bankräuber wider Willen und findet dabei in Erika Christensen (Michael Douglas‘ Junkie-Tochter in „Traffic“) seine große Liebe in dieser kammerspielartigen Low-Budget-Kriminalkomödie und hintergründigen Meditation über die Tücken des modernen Bezahlverkehrs, die mit einigem Geschick vorgibt, ein teurer Actionfilm zu sein. Viel Geplapper am Handy und hektische Montage, erst in Halbzeit 2 kommt echte Bewegung ins statische Treiben. Unterhaltsam und durchaus aussichtsreich.

News und Stories

  • Stahl und Christensen beim Bankraub

    Nick Stahl („In the Bedroom“) und Erika Christensen („Traffic“) werden die Hauptrollen in der Krimikomödie „How to Rob a Bank“ übernehmen. Das Script handelt von einem Herumtreiber und einer Bankangestellten, die bei einem Überfall wider Willen zu Unterhändlern zwischen Polizei und den Dieben werden. Die Regie wird Andrews Jenkins übernehmen, der sein Kinofilmdebüt gibt, aber bereits mit Musikvideos für Korn, die...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare