Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. House 1-4

House 1-4

Filmhandlung und Hintergrund

Die vier Filme der von Sean S. Cunningham produzierten "House"-Horror-Reihe.

„House“: Ein Autor von Horror-Romanen bekommt es in einem Spukhaus mit Geistern und Monstern zu tun, die er besiegen muss, um seinen verschwundenen Sohn zu retten. „House II“: Ein Kristallschädel bietet in einem Geisterhaus zwei Jugendlichen und ihren Freundinnen Zugang zu anderen Zeiten und Dimensionen. „Horror House - House III“: Der Geist des irren Killers Max Jenke terrorisiert den Polizisten, der ihn auf den elektrischen Stuhl brachte. „House IV“: Eine junge Witwe bezieht mit ihrer an den Rollstuhl gefesselten Tochter ein Geisterhaus, dessen „Bewohner“ sich als nützlich im Kampf gegen den kriminellen Bruder ihres verstorbenen Mannes erweisen.

Die 4 „House“-Filme aus den späten 80er Jahren, produziert von Sean S. Cunningham („Freitag der 13.“), bieten Geister-Komödie, moderaten Grusel und handfesten Rache-Horror (im nur lose verwandten dritten Teil).

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • House 1-4: Die vier Filme der von Sean S. Cunningham produzierten "House"-Horror-Reihe.

    Vier Horrorfilme aus der „House“-Reihe von Sean S. Cunningham, dem die Filmwelt auch „Freitag der 13.“ verdankt und der deshalb als „George Lucas des Low-Budget-Splatters“ gehandelt wird. Während es sich bei „House I, II & IV“ um Geisterhausgrusel nach klassischem Muster handelt, wobei in den ersten beiden Teilen auch der Humor nicht zu kurz kommt, hat „House III“ als Rachehorror außer dem Titel für den nichtamerikanischen Raum wenig mit den anderen Filmen gemein.
    Mehr anzeigen