Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Horse Crazy 2: The Legend of Grizzly Mountain

Horse Crazy 2: The Legend of Grizzly Mountain

Filmhandlung und Hintergrund

Zwei dümmliche Gauner und ihr Kampf gegen ein paar aufgeweckte Kinder wecken Erinnerungen an „Kevin allein zu Haus“ in diesem farbenfroh-naiven, für wenig Geld konturlos, aber unverdrossen actiongeladen inszenierten B-Pferdefilm für die ganze Familie. Geritten wird für solche Verhältnisse vergleichsweise selten (eigentlich nie), dafür ist anderweitig für Verfolgungsjagden und milde Konfrontationen reichlich gesorgt...

Als Brad und Andy Stanger von der Beerdigung ihres Vaters zurückkehren auf die Farm, wartet dort bereits ein Mann von Bank auf die Eheleute. 100.000 Dollar sollen her, andernfalls wird die Farm gepfändet. Während die Eltern zum Geldinstitut sausen, um zu verhandeln, bleiben ihre beiden Kinder BJ und Belle zurück unter Aufsicht der noch recht jungen Babysitterin. Da nähern sich zwei kriminelle Strolche, um die gute Gelegenheit zu nutzen und ein preisgekröntes Pferd zu stehlen. Doch die Kids sind auf der Hut und schlagen zurück.

Gauner und Immobilienhaie bedrohen die Pferdefarm der Stangers, doch der Nachwuchs hält wacker dagegen. Turbulentes Kinderabenteuer mit etwas Pferderomantik, milden Bedrohungsszenarien, wenig Tiefgang und viel Action.

Darsteller und Crew

  • Arizona Taylor
  • Alex McLaren
  • Brittany Armstrong
  • Caroline McLaren
  • Elizabeth Johnson
  • Dalin Christiansen
  • David Stevens
  • Mitchell Tucker
  • Eric Hendershot
  • Steele Hendershot
  • Matthew Ward
  • Joseph Osborn
  • Stephen M. Smith
  • Merrill B. Jenson

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zwei dümmliche Gauner und ihr Kampf gegen ein paar aufgeweckte Kinder wecken Erinnerungen an „Kevin allein zu Haus“ in diesem farbenfroh-naiven, für wenig Geld konturlos, aber unverdrossen actiongeladen inszenierten B-Pferdefilm für die ganze Familie. Geritten wird für solche Verhältnisse vergleichsweise selten (eigentlich nie), dafür ist anderweitig für Verfolgungsjagden und milde Konfrontationen reichlich gesorgt. Für die lieben Kleinen reuelos goutierbar.
    Mehr anzeigen