Filmhandlung und Hintergrund

Paul Verhoevens Horrorschocker um einen Unsichtbaren mit dem Sequel von Claudio Fäh.

„Hollow Man - Unsichtbare Gefahr“: Wissenschaftler Sebastian Caine probiert ein unfertiges Serum zur Unsichtbarwerdung am eigenen Leib aus und entwickelt mörderische Triebe, die sich vor allem auf seine Ex-Frau richten. „Hollow Man II“: Nach einem schief gegangenen Experiment, den perfekten Soldaten zu schaffen, will das unsichtbar gewordene Versuchsobjekt seine Schöpfer ins Jenseits befördern. Polizist Fran soll die ihm ans Herz gewachsene Wissenschaftlerin Maggie Dalton beschützen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hollow Man / Hollow Man II: Paul Verhoevens Horrorschocker um einen Unsichtbaren mit dem Sequel von Claudio Fäh.

    Hochglanz-Trash-Spezialist Paul Verhoeven („Basic Instinct“) kreierte anno 2000 seine Version der Geschichte vom Unsichtbaren und setzte dabei vor allem auf beeindruckende Effekte, während menschliche Darsteller wie Kevin Bacon und Elisabeth Shue eher Nebenrollen spielen. Sechs Jahre später durfte sich der Schweizer Hollywood-Export Claudio Fäh („Coronado“) an einem soliden Sequel versuchen, in dem statt Bacon Christian Slater die mehr oder weniger dankbare Rolle desjenigen innehat, der meist nicht zu sehen ist.

Kommentare