1. Kino.de
  2. Filme
  3. His and Hers

His and Hers

Filmhandlung und Hintergrund

Schwarze Komödie, in der ein abgehackter Finger Auslöser für die Offenlegung von Beziehungsproblemen und Seitensprüngen ist.

Das junge Ehepaar Carol und Glenn erwartet sein erstes Baby, weshalb Carol zur Zeit mit Sex wenig am Hut hat. Als Glenn dennoch einen Annäherungsversuch startet, hackt ihm Carol versehentlich den kleinen Finger ab. Mit ihrem Gatten und dessen Finger auf dem Weg ins Krankenhaus, kommen Carol Zweifel an der Treue Glenns. Sie beschließt, den Finger so lange zu behalten, bis sie Aufklärung über Glenns mögliches Fehlverhalten erhalten hat. Erste Station ist Carols beste Freundin Pam, die sie als mögliche Geliebte Glenns in Verdacht hat.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • His and Hers: Schwarze Komödie, in der ein abgehackter Finger Auslöser für die Offenlegung von Beziehungsproblemen und Seitensprüngen ist.

    Zweiter Kinofilm von Hal Salwen, der damit die durch sein Debüt „Hier spricht Denise“ geweckten Erwartungen nur bedingt erfüllen konnte. Vor dem Hintergrund der Frage, ob Untreue bereits mit dem Gedanken an einen Seitensprung beginnt, geht der schwarzen Komödie trotz guter Grundidee und einem flotten Beginn spätestens auf halber Strecke die Luft aus. Erschwerend kommt hinzu, dass die Darsteller, mit denen Salwen zum Teil bereits bei „Denise“ gearbeitet hatte, nicht überzeugen können.

Kommentare