Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Higashi no Eden Gekijoban I: The King of Eden

Higashi no Eden Gekijoban I: The King of Eden

Filmhandlung und Hintergrund

Erste Langfilmfortsetzung der animierten japanischen TV-Serie über ein merkwürdiges Spiel, in dem die Zukunft Japans entschieden werden soll.

Sechs Monate, nachdem er Japan vor der Zerstörung durch Raketen retten konnte, ist Akira Takizawa verschwunden. Von seiner merkwürdigen Botschaft angeregt, man werde sich dort wiedertreffen, wo die Reise begann, begibt sich Saki Morimi nach New York. Dort kann sie ihn schließlich tatsächlich ausfindig machen, doch er hat jegliche Erinnerung an sie und das Spiel verloren. Das Spiel um die Zukunft Japans ist jedoch wieder in vollem Gang, und einer der Teilnehmer ist immer noch der Ansicht, dass der beste Weg die Zerstörung des Landes und sein anschließender Wiederaufbau sei.

Darsteller und Crew

  • Kenji Kamiyama
  • Tomohiko Ishii
  • Koji Yamamoto
  • Mitsuhisa Ishikawa
  • Naoki Kitagawa
  • Yoshio Takada
  • Kazuhiko Yusa
  • Hiroshi Tanaka
  • Junichi Uematsu
  • Kenji Kawai

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Higashi no Eden Gekijoban I: The King of Eden: Erste Langfilmfortsetzung der animierten japanischen TV-Serie über ein merkwürdiges Spiel, in dem die Zukunft Japans entschieden werden soll.

    Erste Fortsetzung der elfteiligen Animé-TV-Serie „Eden of the East“, deren Kenntnis zum besseren Verständnis des Films durchaus zu empfehlen ist. Das Spiel um die Rettung Japans aus seinem maroden Zustand geht in die nächste Runde, wobei ein neuer Teilnehmer beabsichtigt, den Helden Akira zu ermorden und diese Tat auf Film zu bannen. Regisseur und Autor Kenji Kamiyama setzt weiterhin auf eine Mischung aus romantischer Komödie und Thriller und bemüht sich außerdem, den Schauplatz New York realistisch wirken zu lassen. Zu einem Ende kam die Saga mit der zweiten Fortsetzung, „Paradise Lost“.
    Mehr anzeigen