Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Pom Poko

Pom Poko

Anzeige

Heisei tanuki gassen pompoko: Fantasiereicher Animationsfilm von Studio Ghibli-Mitbegründer Isao Takahata.

Handlung und Hintergrund

In den Wäldern unweit von Tokio leben seit Jahrhunderten die waschbärartigen Tanuki. Mit zunehmender Ausbreitung der Großstadt wird ihr Lebensraum immer knapper, weshalb sie sich auf ihre Fähigkeit besinnen, jede nur erdenkliche Gestalt anzunehmen. Als Menschen, Geister und Objekte wie Bulldozer versuchen sie, die Bauarbeiten zu sabotieren und die echten Menschen zu vertreiben. Doch ihr Kampf ist aussichtslos, und so müssen sich die Tanuki für ihr Überleben andere Lösungen einfallen lassen.

Darsteller und Crew

Regisseur
  • Isao Takahata
Produzent
  • Yasuyoshi Tokuma,
  • Seiichiro Ujiie,
  • Ritsuo Isobe,
  • Ned Lott
Drehbuch
  • Isao Takahata,
  • Cindy Davis Hewitt,
  • Donald H. Hewitt
Musik
  • Koryo,
  • Manto Watanobe,
  • Yoko Ino,
  • Masaru Goto,
  • Ryojiro Furusawa
Schnitt
  • Takeshi Seyama
Casting
  • Ned Lott

Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Pom Poko: Fantasiereicher Animationsfilm von Studio Ghibli-Mitbegründer Isao Takahata.

    Fantasiereicher Animationsfilm von Studio Ghibli-Mitbegründer Isao Takahata, der im Westen zumeist im Schatten seines Weggefährten Hayao Miyazaki steht, aber selbst auch Klassiker wie den bewegenden „Die letzten Glühwürmchen“ inszenierte. „Pom Poko“ widmet sich wie viele Animés der Naturzerstörung und lebt vom ausufernden Humor Takahatas, der auch nicht vor den Geschlechtsteilen der Tanuki halt macht - nicht zuletzt deshalb richtet sich der Film trotz der tierischen Hauptdarsteller eher an erwachsenere Zuschauer als an die allerkleinsten.
    Mehr anzeigen
Anzeige