Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star

Kinostart: 07.09.2006

Filmhandlung und Hintergrund

Dokumentarfilm über die Hollywood-Diva und die Rezeption ihrer Filme.

Berühmt wurde Eva Hedwig Kiesler aus Wien, als sie sich unter dem Namen Hedy Lamarr im Spielfilm „Extase“ von 1933 nackt auszog. Als sie 1937 nach Hollywood exilierte, empfing man den Skandalstar trotz Hays Code mit offenen Armen. Sie spielte in zahlreichen Filmen, wurde PinUp der GIs in Europa, verschliss sechs Ehemänner, geizte nicht mit Skandalen und erstaunlichen Leistungen. Mit dem Farbfilm kam der Abstieg, zum Schluss lebte die Diva in einfachsten Verhältnissen in Florida.

Fosco Dubini

Die amerikanische Schauspielerin österreichischer Abstammung (1914 als Hedwig Kiesler geboren) war eine der ersten Nackten der Filmgeschichte im Melodram „Extase“ (1933). Seit 1938 arbeitete die exotisch-romantische Schönheit in Hollywood. 1942 erfand sie mit Komponist George Antheil eine störungssichere Funksteuerung für Torpedos, erst zehn Jahre später wurde das Potenzial erkannt. Sie verdiente keinen Cent mit der genialen Idee, die heute z.B. in Mobiltelefonen verwendet wird.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star: Dokumentarfilm über die Hollywood-Diva und die Rezeption ihrer Filme.

    Die Dubini-Brüder und Barbara Obermaier konzentrieren sich bei ihrem Dokumentarfilm über die Hollywood-Diva auf ‚Secret Communication‘, die Lamarr zum einen über ihr Spiel mit dem Image eines Stars und über ihre Erfindung, beherrschte sowie ihre Filme als Projektionsfläche der geheimen Wünsche des Publikums. So ist ihr Film nicht nur Porträt einer vielschichtigen Persönlichkeit, sondern auch der Gesellschaft.

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star