Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Headshot

Headshot

  

Headshot: Wer nach den beiden „The Raid“-Filmen Entzugserscheinungen von völlig wahnwitzig überdrehter Action aus Südostasien hat, ist an der richtigen Stelle bei diesem völlig durchgeknallten Stück Action, für den die lose zusammengestückelte Rahmenhandlung nur dazu dient, die abgefahrenste Gewalt und unfassbarsten Stunts diesseits von „Ong-Bak“ abzubrennen. Völlig atemlos eilt der Film von „Killers“-Macher Timo Tjahjanto...

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Wer nach den beiden „The Raid“-Filmen Entzugserscheinungen von völlig wahnwitzig überdrehter Action aus Südostasien hat, ist an der richtigen Stelle bei diesem völlig durchgeknallten Stück Action, für den die lose zusammengestückelte Rahmenhandlung nur dazu dient, die abgefahrenste Gewalt und unfassbarsten Stunts diesseits von „Ong-Bak“ abzubrennen. Völlig atemlos eilt der Film von „Killers“-Macher Timo Tjahjanto...

Nach einem Schuss in den Kopf verbringt ein junger Mann Monate im Koma im Krankenhaus. Die junge Krankenschwester kümmert sich auch dann noch fürsorglich um ihn, als er daraus erwacht und sich nicht an seine Identität und Vergangenheit erinnern kann. Die Harmonie ist indes nur von kurzer Dauer, als eine Gang todbringender Krimineller auf den Plan tritt. Denn der Anführer der Bande, ein geheimnisvoller Gangsterboss, hat noch eine Rechnung offen, und ein wilder Kampf ums Überleben beginnt.

Ein junger Mann erwacht nach Monaten ohne Erinnerungen aus dem Koma, und wird auf einmal von Horden von Gangstern verfolgt. Irrwitzige indonesische Action im Stil von „The Raid“ voller Stunts und wüster Gewalt.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Headshot

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wer nach den beiden „The Raid“-Filmen Entzugserscheinungen von völlig wahnwitzig überdrehter Action aus Südostasien hat, ist an der richtigen Stelle bei diesem völlig durchgeknallten Stück Action, für den die lose zusammengestückelte Rahmenhandlung nur dazu dient, die abgefahrenste Gewalt und unfassbarsten Stunts diesseits von „Ong-Bak“ abzubrennen. Völlig atemlos eilt der Film von „Killers“-Macher Timo Tjahjanto von einer irren Szene zur nächsten. Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. Schwerer Kultverdacht.

Kommentare