Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Hat jemand meine Braut gesehen?

Hat jemand meine Braut gesehen?

Filmhandlung und Hintergrund

Komödie, in der ein einsamer alter Millionär sein Geld seiner Jugendliebe vermachen will.

Der Millionär Samuel Fulton ist nicht mehr der Jüngste und will deshalb sein Testament machen. In Abwesenheit einer eigenen Familie beschließt er, sein Vermögen seiner Jugendliebe Harriet zu vermachen. Die lehnte seinerzeit seinen Heiratsantrag ab, um sich anderweitig zu verheiraten. Um herauszufinden, ob ihre Familie des Geldes auch würdig ist, mietet Fulton sich unter falschem Namen bei ihnen ein und lässt ihnen heimlich 100.000 Dollar zukommen. Vor allem Harriet scheint das Geld zu Kopf zu steigen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hat jemand meine Braut gesehen?: Komödie, in der ein einsamer alter Millionär sein Geld seiner Jugendliebe vermachen will.

    Passable Komödie von Douglas Sirk, entstanden kurz bevor er mit Melodramen wie „In den Wind geschrieben“ einen bleibenden Beitrag zur Filmgeschichte lieferte. In der Hauptrolle des alternden Millionärs überzeugt Charles Coburn, der bereits 1943 für seinen Millionär in „Immer mehr, immer fröhlicher“ mit dem Nebendarsteller-Oscar ausgezeichnet worden war. Die erste Zusammenarbeit von Sirk mit Rock Hudson, der hier in einer Nebenrolle zu sehen ist und später durch Sirks Melodramen zum Star wurde.
    Mehr anzeigen