Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Harts5 - Geld ist nicht alles

Harts5 - Geld ist nicht alles

Kinostart: 12.09.2013
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Berliner No-Budget-Komödie, in der vier Verlierertypen im Kampf gegen den Abriss ihres Kindergartens einen neuen Lebensinhalt finden.

Frank, Kurt, Josef und Hart haben gemeinsam einen Kindergarten auf dem Prenzlauer Berg besucht. Seitdem sind ein paar Jahrzehnte ins Land gegangen und aus den Bengeln von damals sind ausgewachsene Verlierer geworden, die am liebsten beim Bier in der Kneipe die Ungerechtigkeiten des Lebens bejammern. Als sie erfahren, dass ihr Kindergarten einem Neubau mit Luxuswohnungen weichen soll, fühlen sie sich dazu animiert, den Hort ihrer Kindheit zu retten.

Darsteller und Crew

  • Fabian Böckhoff
  • Dirk Dreissen
  • Frank Dukowski
  • Uli Engelmann
  • Oliver Stadel
  • Karoline Hugler
  • Victor Neumeister
  • Gerhard Gutberlet
  • Peter Kock
  • Urban Luig
  • Dima Miroshnichenko
  • Bay Youm
  • Max Landgrebe
  • Georg Struck
  • Susanne Rögner
  • Christine Mertens
  • Gerd Beyer
  • David Obermann
  • Kristina Walter
  • Ramona Stein
  • Julian Tyrasa
  • Roger Seydel

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Harts5 - Geld ist nicht alles: Berliner No-Budget-Komödie, in der vier Verlierertypen im Kampf gegen den Abriss ihres Kindergartens einen neuen Lebensinhalt finden.

    Mit Klischees nicht geizende No-Budget-Komödie aus Berlin, in der vier Verlierertypen einen neuen Lebensinhalt im Kampf gegen den Abriss ihres Kindergartens finden. Des Berliners liebstes Feindbild, der Schwabe, muss natürlich als schurkischer Investor herhalten, wenn versucht wird, mit lahmen Sprüchen und angestrengten Witzchen so etwas wie Spaß aufkommen zu lassen. Eingefleischte Berliner könnten sich unterhalten fühlen, der Rest wohl eher nicht.
    Mehr anzeigen