Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Hakujaden

Hakujaden

Filmhandlung und Hintergrund

Erster japanischer farbiger Zeichentrickfilm, mit dem das Studio Toei Disney Konkurrenz machen wollte.

Jahre nachdem Xu-Xian auf Geheiß seiner Eltern seine weiße Lieblingsschlange auf einem Feld ausgesetzt hat, verwandelt sich diese während eines Sturms in das wunderschöne Mädchen Bai-Niang. Der mittlerweile herangewachsene Xu-Xian trifft Bai-Niang, sie verlieben sich. Ihre Liebe missfällt dem Mönch Fa-Hai, der Bai-Niang und ihre Dienerin für Geister hält und dafür sorgt, dass Xu-Xian verbannt wird. Die beiden Panda-Bären Xu-Xians begeben sich auf die Suche nach ihm, und auch Bai-Niang ist bereit, für ihre Liebe zu kämpfen.

Darsteller und Crew

  • Virginia Blackman
    Virginia Blackman
  • Lisa Lu
    Lisa Lu
  • George Matsui
    George Matsui
  • Miiko Taka
    Miiko Taka
  • Bob Neuman
    Bob Neuman
  • Jodie McDowell
    Jodie McDowell
  • Sara Meric
    Sara Meric
  • Fernando Tejada
    Fernando Tejada
  • Taiji Yabushita
    Taiji Yabushita
  • Kazuhiko Okabe
    Kazuhiko Okabe
  • Shin Uehara
    Shin Uehara
  • Seiichi Yashiro
    Seiichi Yashiro
  • Hiroshi Okawa
    Hiroshi Okawa
  • George Fukuda
    George Fukuda
  • Takamitsu Tsukahara
    Takamitsu Tsukahara
  • Shintarô Miyamoto
    Shintarô Miyamoto
  • Chuji Kinoshita
    Chuji Kinoshita

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hakujaden: Erster japanischer farbiger Zeichentrickfilm, mit dem das Studio Toei Disney Konkurrenz machen wollte.

    Erster japanischer animierter Farb-Kinofilm, für den sich das ambitionierte Studio Toei einer chinesischen Volkssage bediente und so auch einen Beitrag zur Besserung des Verhältnisses zwischen Japan und China leisten wollte. Deutlich am amerikanischen Vorbild Disney orientiert, bietet die „Erzählung einer weißen Schlange“ neben der zuckersüßen Liebesgeschichte auch die Suche der Panda-Bären nach ihrem Herrn und obligatorische Musikeinlagen. Visuell ist der Film streckenweise etwas einfach geraten.
    Mehr anzeigen

Kommentare