Hafen des Lasters

Kinostart: 06.04.1950

Key Largo: In dem von einem Sturm von der Außenwelt abgeschnittenen Hotel spielend, überwindet John Hustons Gangsterfilm die Bühnenhaftigkeit der Theatervorlage von Maxwell Anderson durch geschickte Raumchoreografie und Tonmontagen (das Radio ist einzige Verbindung nach draußen). Im Dialog geht es um Freiheit, Verantwortung und liberale Theorien, die dem Faschismus, verkörpert durch den Gangsterboss, entgegensetzt werden. Alle...

Filmhandlung und Hintergrund

In dem von einem Sturm von der Außenwelt abgeschnittenen Hotel spielend, überwindet John Hustons Gangsterfilm die Bühnenhaftigkeit der Theatervorlage von Maxwell Anderson durch geschickte Raumchoreografie und Tonmontagen (das Radio ist einzige Verbindung nach draußen). Im Dialog geht es um Freiheit, Verantwortung und liberale Theorien, die dem Faschismus, verkörpert durch den Gangsterboss, entgegensetzt werden. Alle...

Der ehemalige Major McCloud kommt auf die Halbinsel Key Largo in Florida, um Nora, Witwe eines Kameraden, die ein Hotel betreibt, zu besuchen. Dort haben sich vier Gangster unter Führung von Johnny Rocco eingenistet. Sie übergeben Falschgeld an Hehler und zwingen McCloud, sie mit einem Motorboot in Sicherheit zu bringen. Auf dem Bott gelingt es McCloud im dichten Nebel, sie einen nach den anderem zu erledigen. Er fährt zu Nora zurück.

Humphrey Bogart, Edward G. Robinson und Lauren Bacall sind die Stars in John Hustons hochspannendem Thriller um den Überfall einer Gangsterbande auf das kleine Hotel einer Familie in Florida.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Hafen des Lasters

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In dem von einem Sturm von der Außenwelt abgeschnittenen Hotel spielend, überwindet John Hustons Gangsterfilm die Bühnenhaftigkeit der Theatervorlage von Maxwell Anderson durch geschickte Raumchoreografie und Tonmontagen (das Radio ist einzige Verbindung nach draußen). Im Dialog geht es um Freiheit, Verantwortung und liberale Theorien, die dem Faschismus, verkörpert durch den Gangsterboss, entgegensetzt werden. Alle Charaktere wollen sich nicht mit den neuen Zeiten arrangieren. Gut geschrieben, zügig inszeniert, grandios gespielt.

News und Stories

  • Lauren Bacall ist tot

    Lauren Bacall ist tot

    Lauren Bacall ist im Alter von 89 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Die Lebensgefährtin von Humphrey Bogart war eine der letzten großen Hollywood-Diven.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Hafen des Lasters