Hacia la oscuridad (2007)

Hacia la oscuridad Poster

Filmhandlung und Hintergrund

90 gar nicht so ungewöhnliche Minuten in Kolumbien. Jose Guiterrez ist entführt worden. Eben noch flirtete er mit der Freundin, jetzt liegt er verschnürt im Verlies und betet, dass Vater das Lösegeld auftreibt. Doch eine pünktliche Übergabe ist in Gefahr, die Versicherung, die das Geld vorschießen soll, stellt sich quer. Zu einem Aufschub aber sind die Kidnapper nicht bereit. Ein von der verzweifelten Familie zu Rate gezogenes Vermittlerteam und der mit Übergabe betraute FBI-Mann versuchen zu retten, was zu retten ist.

Familie, Vermittler und Experten kämpfen um das Leben eines von Politgangstern in Kolumbien entführten Jünglings. Spannendes, authentisch anmutendes Kriminaldrama.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Einen ungeschönten Blick auf den neben der Drogenproduktion größten funktionstüchtigen Wirtschaftszweig Kolumbiens, die Entführungsindustrie, wirft in Echtzeit und aus verschiedenen beteiligten Perspektiven dieser streckenweise dokumentarisch anmutende Thriller aus ambitionierter panamerikanischer Co-Produktion. Während eines spannenden Rennen gegen die Zeit werden in Rückblenden Motive, Hintergründe und Zusammenhänge beleuchtet, starke Darsteller, komplexe Charaktere und stimmige Locations unterstreichen Anspruch und Authentizität.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare