Filmhandlung und Hintergrund

Einer der zahlreichen Eastern, in denen Simon Yuen als alter Trunkenbold einem Jungspund Kung Fu beibringt.

Der achtjährige Shao wird von seinem Vater zum Drunken Master geschickt, damit dieser ihn zum Kung-Fu-Kämpfer ausbilde. Zehn Jahre später ist es dann auch schon so weit und Shao darf zu seinem Vater zurückkehren. Doch als Shao dann eine Kostprobe des Gelernten geben soll, ist der Vater überaus unzufrieden und schickt ihn zwecks weiterer Ausbildung zum alten Trunkenbold zurück. Unterwegs trifft Shao auf eine Reihe von Kämpfern, die nichts anderes im Sinn haben, als sich mit Shao zu messen.

Darsteller und Crew

  • Yuen Siu Tien
    Yuen Siu Tien
  • Li Yi-min
    Li Yi-min
  • Lung Tien Hsiang
    Lung Tien Hsiang
  • Lo Lieh
    Lo Lieh
  • Chang Hsiao-Fen
    Chang Hsiao-Fen
  • Chi Ping Chang
    Chi Ping Chang
  • Chang Kuan-lung
    Chang Kuan-lung
  • Huang Man
    Huang Man
  • Ko Chang Sheng
    Ko Chang Sheng
  • Ti Tang
    Ti Tang
  • Sun Hung-Lieh
    Sun Hung-Lieh
  • Peng Da Wei
    Peng Da Wei
  • Ting Hung Kuo
    Ting Hung Kuo
  • Chou Fu Liang
    Chou Fu Liang

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Guai quan xiao zi: Einer der zahlreichen Eastern, in denen Simon Yuen als alter Trunkenbold einem Jungspund Kung Fu beibringt.

    Im Bugwasser des Jackie-Chan-Erfolgs „Drunken Master“ („Sie nannten ihn Knochenbrecher“) entstandener Eastern, in dem Simon Yuen einmal mehr seine Rolle als trinkfreudiger alter Lehrmeister auf- und einen Jüngling unter seine Fittiche nimmt. Einer der wenigen originellen Aspekte des überwiegend albernen Treibens besteht hier darin, dass der Meister die Maxime vertritt, dass man nur kämpfen soll, um anderen zu helfen, nicht um ihnen zu schaden.

Kommentare