Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Großangriff der Zombies

Großangriff der Zombies

Kinostart: 19.12.1980

Großangriff der Zombies im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Radioaktiv verseuchte Zombies richten in einer Großstadt grauenvolle Blutbäder an.

Ein geheimes Nuklearexperiment geht schief, die beteiligten Wissenschaftler und Soldaten werden verseucht. Die betroffenen Menschen werden zu blutrünstigen Killern, die alles Lebende angreifen und töten. Selbst das Militär bekommt die Situation nicht in den Griff, weil die Opfer selbst als bösartige Killer wieder auferstehen. Die letzten Überlebenden versuchen verzweifelt, dem Grauen zu entkommen.

Undefinierte Greuelgestalten terminieren eine hispaniolische Industriegemeinde. Auf der Plus-Seite verzeichnet Umberto Lenzis vernachlässigenswerter Beitrag zur Zombiewelle außer dem leidlich gelungenen Deja-Vu-Gimmick am Ende lediglich den stimmungsvollen Stelvio-Cipriani-Soundtrack und das Finale mit der höchsten Kopfschußfrequenz des Jahres.

Darsteller und Crew

  • Mel Ferrer
    Infos zum Star
  • Hugo Stiglitz
  • Laura Trotter
  • Francisco Rabal
  • Maria R. Omaggio
  • Umberto Lenzi
  • Hans Burmann
  • Stelvio Cipriani

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Großangriff der Zombies: Radioaktiv verseuchte Zombies richten in einer Großstadt grauenvolle Blutbäder an.

    Umberto Lenzi, unter Genrefans für seine Kannibalenfilme „Lebendig gefressen“ und „Die Rache der Kannibalen“ bekannt, erzählte sieben Jahre nach George Romeros „Crazies“, wie Menschen unter dem Einfluss eines Infekts von außen außer Kontrolle geraten. War es bei Romero noch ein Unfall mit chemischen Waffen, ist es hier - zeitgemäß - radioaktive Strahlung, die monsterhaftes Verhalten auslöst. Für Lenzis Ambition, das Publikum auf die Gefahren der Atomenergie aufmerksam zu machen, hatten Produzenten wenig Verständnis, weshalb die Degenerierten unbedingt ihren trashigen Zombielook bekommen sollten.
    Mehr anzeigen