Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Grizzly Park

Grizzly Park

Filmhandlung und Hintergrund

Statt irrem Schlitzer oder Inzestkannibalen wartet zur Abwechslung mal wieder ein Killertier auf das komplett aus hundert anderen Horrorfilmen hier hinein kopierte, gemischtgeschlechtliche Teenagerfähnlein, in dem sich Rapper und White-Power-Hooligan, Schlampe und Mauerblümchen, Sportskanone und Kiffbruder die Klinke in die Hand geben. Den Serienkiller verliert Autor-Regiedebütant Tom Skull bald aus den Augen, doch...

Eine Gruppe straffällig gewordener Jugendlicher mit positiver Sozialprognose soll sich unter Führung eines Parkwächters in der freien Natur eines amerikanischen Nationalparks bewähren. Zum Glück stecken ihre Freunde der schönen Latina zuvor noch eine Pistole zu, sonst sähe man den Gefahren der Wildnis gänzlich schutzlos entgegen. Denn nicht einmal die lokalen Ranger ahnen, das ein unabhängig operierendes Trio aus entlaufenem Serienmörder, bösem Wolf und wütendem Grizzly ihr Wäldchen unsicher macht.

Eine Gruppe jugendlicher Straftäter soll zu Resozialisierungszwecken das Überleben in der Wildnis üben und gerät an einen schlecht gelaunten Braunbären. Teenager gegen Killertier in einem das Tageslicht scheuenden B-Horrorfilm.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Grizzly Park

Darsteller und Crew

  • Glenn Morshower
  • Emily Foxler
  • Jelynn Rodriguez
  • Julie Skon
  • Kavan Reece
  • Randy Wayne
  • Trevor Peterson
  • Shedrack Anderson III
  • Zulay Henao
  • Jeff Watson
  • Tom Skull

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Statt irrem Schlitzer oder Inzestkannibalen wartet zur Abwechslung mal wieder ein Killertier auf das komplett aus hundert anderen Horrorfilmen hier hinein kopierte, gemischtgeschlechtliche Teenagerfähnlein, in dem sich Rapper und White-Power-Hooligan, Schlampe und Mauerblümchen, Sportskanone und Kiffbruder die Klinke in die Hand geben. Den Serienkiller verliert Autor-Regiedebütant Tom Skull bald aus den Augen, doch wird dieser im dunklen Durcheinander auch nicht weiter vermisst. Solider Nachschub für Splattertrash-Allesseher.
    Mehr anzeigen