Goodbye Christopher Robin

  1. Ø 4.4
   Kinostart: 07.06.2018

Goodbye Christopher Robin: Biopic über den Kinderbuchautor A.A Milne, den Erfinder von Pu der Bär, der gemeinsam mit seinem Sohn in eine wundervolle Fantasiewelt abtaucht.

Trailer abspielen
Goodbye Christopher Robin Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Goodbye Christopher Robin

Filmhandlung und Hintergrund

Goodbye Christopher Robin: Biopic über den Kinderbuchautor A.A Milne, den Erfinder von Pu der Bär, der gemeinsam mit seinem Sohn in eine wundervolle Fantasiewelt abtaucht.

Nachdem er in der Schlacht an der Somme verwundet wurde, kehrt der britische Autor A.A. Milne (Domhnall Gleeson) in die Heimat zurück. Ruhe findet er jedoch nicht, zu nah sind die grauenvollen Erlebnisse aus dem Ersten Weltkrieg. Erst fünf Jahre später, als Milne gemeinsam mit seiner Frau Daphne (Margot Robbie) einen Sohn bekommen hat und in ein Landhaus in East Sussex gezogen ist, hat er Abstand genug, über den Krieg zu schreiben. Dabei hilft ihm überraschenderweise sein junger Sohn Christopher Robin (Will Tilston).

Eigentlich hat Milne ein eher schlechtes Verhältnis zu seinem Sohn. Normalerweise kümmert sich das Kindermädchen Olive (Kelly Macdonald) um die Erziehung. Doch als der Autor feststellt, wie gern sein Sohn mit seinem Teddybären spielt, ist er fasziniert. Gemeinsam malen sie sich eine Fantasiewelt aus, in der Pu der Bär große Abenteuer erlebt. Milne schreibt die Geschichten in einem wundervollen Kinderbuch nieder. Doch der spektatkuläre Erfolg des Buches um Pu und seine tierischen Freunde zerrt die kleine Familie ganz unerwartet ins Licht der Öffentlichkeit.

„Goodbye Christopher Robin“ – Hintergründe

Regisseur Simon Curtis („My Week with Marilyn„) erzählt die Geschichte des Kinderbuchautors A.A. Milne, dessen Figur Pu der Bär zu den beliebtesten Kinderhelden aller Zeiten gehört. In zahllosen Büchern, Filmen („Die Abenteuer von Winnie Puuh„) und Zeichentrickserien erlebt der niedliche Pu fantasievolle Abenteuer mit seinen Freunden. Im Englischen erschien das Kinderbuch „Winnie-the-Pooh“ erstmals im Jahr 1926 mit Illustrationen von E. H. Shepard. Das Kinderbuch war ein sofortiger Hit. Gemeinsam mit seinen Freunden Tigger, dem Hasen Rabbit und dem melancholischen Esel I-Aah erlebt Pu darin zehn Abenteuer im Hundertsechzig-Morgen-Wald.

Dass A.A. Milne die Inspiration zu den wundervollen Geschichten seinem Sohn verdankt, spiegelt sich unter anderem darin wieder, dass Pus bester Freund Christopher Robin heißt – ebenso wie der Sohn des Autors.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(8)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare