Gefangene Frauen

Kinostart: 28.03.1980

Filmhandlung und Hintergrund

Frauenknastfilm, in dem Teilnehmerinnen einer Schönheitskonkurrenz auf eine südamerikanische Gefängnisinsel deportiert werden.

Bei einer Schönheitskonkurrenz in einer imaginären südamerikanischen Stadt verschwinden einige europäische Teilnehmerinnen. Eine UNO-Menschenrechtskommission macht sich auf die Suche und stellt fest, dass die Mädels auf eine Gefängnisinsel verbannt wurden, um den Rückzug der UNO zu erpressen. Das erbarmungslose Kommando auf der Insel hat eine blonde Domina, die Ehefrau des Präsidenten.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gefangene Frauen: Frauenknastfilm, in dem Teilnehmerinnen einer Schönheitskonkurrenz auf eine südamerikanische Gefängnisinsel deportiert werden.

    Dieser Frauenknastfilm wurde von Erwin C. Dietrich produziert, der mit dem Meister des Genres, Jess Franco, in den Jahren zuvor bereits das ein oder andere Projekt gestemmt hatte. Als Franco sich dem Kannibalenfilm zuwandte, nahm Erwin C. Dietrich unter dem Pseudonym Michael Thomas selbst auf dem Regiestuhl Platz. Das Drehbuch stammte von einem gewissen Manfred Gregor, hinter dem sich ebenfalls Dietrich verbarg. Für die Hauptrollen engagierte er die französischen Hardcore-Queens Karine Gambier und Brigitte Lahaie.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Gefangene Frauen