Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Gamera daikaijû kuchu kessen

Gamera daikaijû kuchu kessen

Anzeige

Gamera daikaijû kuchu kessen: Zum neunten Mal steht Riesenschildkröte Gamera der Menschheit hilfreich zur Seite und verputzt andere Riesenmonster mit Leichtigkeit. 1965 tauchte das Monster erstmals in einer japanischen Produktion und erhielt in der Gemeinde der Godzilla-Freunde sofort Kultstatus. Seitdem hat sich im technischen Bereich einiges geändert, so daß sich der Zuschauer mitlerweile an spektakulären Spezialeffekten erfreuen kann. Pflicht...

Poster Gamera - Guardian of the Universe

Gamera daikaijû kuchu kessen

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Handlung und Hintergrund

Eine japanische Ornithologin entdeckt ein urzeitliches Riesenflugtier, das auf Wunsch der Regierung sogleich eingefangen werden soll. Als jedoch seine Artgenossen zur Verstärkung eilen und der Riesenvogel sich aus der Falle befreien kann, wollen sich die Flattermänner an den Menschen rächen. Da erwacht grade noch rechtzeitig das Schildkrötenmonster Gamera, Beschützer der Erde und der Kinder, aus dem Tiefschlaf und räumt mit den Flugsauriern auf.

Flugsaurier wollen sich an den Menschen rächen, doch Riesenschildkröte Gamera erwacht aus dem Tiefschlaf und räumt mit den Flattermännern auf. Japanischer Monsterfilm von 1995 mit zeitgemäßen Spezialeffekten.

Darsteller und Crew

  • Tsuyoshi Ihara
  • Akira Onodera
  • Ayako Fujitani
  • Shinobu Nakayama
  • Shusuke Kaneko
  • Kazunori Itô
  • Tsutomu Tsuchikawa
  • Hiroyuki Kato
  • Yasuharu Urushido
  • Shigeru Ohno
  • Junichi Tozawa
  • Kenji Takama
  • Koh Ohtani

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
()
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zum neunten Mal steht Riesenschildkröte Gamera der Menschheit hilfreich zur Seite und verputzt andere Riesenmonster mit Leichtigkeit. 1965 tauchte das Monster erstmals in einer japanischen Produktion und erhielt in der Gemeinde der Godzilla-Freunde sofort Kultstatus. Seitdem hat sich im technischen Bereich einiges geändert, so daß sich der Zuschauer mitlerweile an spektakulären Spezialeffekten erfreuen kann. Pflicht für Fans von Japan-Monsterfilmen.
    Mehr anzeigen
Anzeige