Für eine Handvoll Dollar

  1. Ø 5
   1964

Für eine Handvoll Dollar: Beginn der Ära von Spaghetti-Western und Clint Eastwood: Ein einsamer Unbekannter spielt zwei rivalisierende Gangstersippen in New Mexico gegeneinander aus.

Trailer abspielen
Für eine Handvoll Dollar Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Für eine Handvoll Dollar

Filmhandlung und Hintergrund

Für eine Handvoll Dollar: Beginn der Ära von Spaghetti-Western und Clint Eastwood: Ein einsamer Unbekannter spielt zwei rivalisierende Gangstersippen in New Mexico gegeneinander aus.

Ein namenloser Fremder kommt in ein Dorf in New Mexico, das von zwei rivalisierenden Gangster-Banden terrorisiert wird. Der clevere Revolverheld erkennt die Situation und lässt sich von beiden Familien anheuern, um sie zu seinen Gunsten gegeneinander auszuspielen und sich von beiden rechtschaffen bezahlen zu lassen. Als beide Seiten am Boden liegen, wird das Gold in den Taschen des Fremden unübersehbar schwerer und schwerer.

Der Anfang des Italo-Westerns und der Karriere von Clint Eastwood, in dem ein einsamer Unbekannter zwei rivalisierende Gangstersippen, die ein Dorf in New Mexico unsicher machen, gegeneinander ausspielt und sich dafür von beiden Seiten gut bezahlen läßt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Bahnbrechener Spaghetti-Western von Sergio Leone, der die Karriere von Clint Eastwood einleitete. Da Leone 1964 noch nicht darauf vertraute, dass das Publikum in dieser rein amerikanischen Domäne einen italienischen Film für glaubwürdig halten könnte, nannte er sich selbst Bob Robertson. Die Sorge war unbegründet: „Für eine Handvoll Dollar“ wurde ein Welterfolg, brachte ein Sequel hervor und etablierte den Italowestern als eigenständiges Subgenre – zu einer Zeit, zur der dem US-Western merklich die Luft ausgegangen war. Der Film ist ein verkapptes Remake des japanischen Samurai-Films „Yojimbo, der Leibwächter“ von Akira Kurosawa.

News und Stories

Kommentare