Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Freddy und der Millionär

Freddy und der Millionär

   Kinostart: 04.11.1983
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Filmhandlung und Hintergrund

Freddy Quinn blödelt mit Heinz Erhardt.

Angestellter Fritz Meyer singt gern stimmungsvolle Lieder zur Gitarre. Er erhält ein Engagement, das ihn während des Sommers nach Ischia führt. Seine Verlobte Edith bleibt zurück. Im Hafen lernt Fritz den Millionär John Lion kennen, der von Fritz‘ liebenswürdiger Art angetan ist. In Lions Villa wimmelt es von Playboys, Spielern, Gaunern und leichten Mädchen. Fritz, der vom „Dolce Vita“ die Nase voll hat, hilft Mr. Lion, die Schnorrer los zu werden. Der begeisterte Mr. Lion will Fritz zu seinem Schwiegersohn machen. Doch Fritz geht mit Edith zurück.

Fritz Meyer träumt davon, Millionär zu sein. Als er im Urlaub tatsächlich das „süße Leben“ kennenlernt, vergeht ihm rasch der Geschmack.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Freddy und der Millionär

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Freddy und der Millionär: Freddy Quinn blödelt mit Heinz Erhardt.

    Komödie mit Freddy Quinn und Komiker Heinz Erhardt, der mit Wortwitz und Kalauern die Geschichte um den armen reichen Millionär zur Schlagerfilm-Variante von Chaplins „Lichter der Großstadt“ und Brechts „Herr Puntilla und sein Knecht Matti“ macht. Freddy singt „La Paloma“, „Der Boß ist nicht hier“, „Wann kommt das Glück auch zu mir?“, „Happy, happy Baby“ und „Herr Meyer, Herr Meyer“. „Freddy und der Millionär“ war der siebte von dreizehn Filmen mit Freddy Quinn in der Hauptrolle. Als Edith ist Grit Böttcher zu sehen.
    Mehr anzeigen