Franz + Polina

   Kinostart: 29.08.2007
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Das traurig-schöne Lied einer unmöglichen Liebe singt diese beeindruckend ausgestattete russische Monomentalproduktion und konfrontiert den Betrachter dabei mit Bildern, die auch Hollywood ihm so bislang nicht zeigen konnte oder wollte und die zuweilen ordentlich an die Nieren gehen. Nach ungeheuer intensiver erster Halbzeit wird es indes der Wendungen ein wenig viel, und auch die Message vom Krieg, der besonders für...

Als 1943 eine Einheit der deutschen Waffen-SS in einem kleinen weißrussischen Dorf stationiert wird, ist auch der junge Soldat Franz (Adrian Topol) unter ihnen. Der Besatzer verliebt sich in die bildschöne einheimische Polina (Swetlana Iwanowa) und führt bereitwillig ihren Haushalt, um die Zeit mit ihr verbringen zu können. Derweil genießen auch die anderen Soldaten den momentanen Frieden, während viele Dorfbewohner, darunter auch Polinas Vater, sich in den Wäldern als Partisanen versteckt halten. Dann soll das ganze Dorf liquidiert werden.

Das Trauma des Krieges und die Unmenschlichkeit der Propagandamaschinerie erlebt ein junges Liebespaar, das alle Schranken überwindet und fortan dem Tode geweiht ist. Ales Adamowitsch, Drehbuchautor von „Komm und siehe„, schrieb die Vorlage für das eindringliche Drama.

Im Jahre 1943 befindet sich die Wehrmacht im Osten auf dem Rückzug, und so scheinen auch die Tage der Liebschaft gezählt zwischen dem SS-Mann Franz und der hübschen Russin Polina. Als die SS das Dorf bis auf die Grundmauern niederbrennt und alle Bewohner tötet, rettet Franz Polina und ihre Mutter, indem er seinen Offizier erschießt. Fortan flüchtet das Paar zwischen den schwankenden Fronten mal hier- und mal dahin, immer auf der Hut sowohl vor Franzens Kameraden als auch vor russischen Partisanen.

Im Weißrussland der 40er Jahre gerät eine deutsch-russische Liebschaft zwischen die Fronten des II. Weltkriegs. Episches Kriegsdrama mit kraftvollen Bildern.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Franz + Polina

Darsteller und Crew

  • Adrian Topol
    Adrian Topol
    Infos zum Star
  • Swetlana Iwanowa
    Swetlana Iwanowa
  • Tamara Mironowa
    Tamara Mironowa
  • Andrej Merslikin
    Andrej Merslikin
  • Walentin Mazapura
    Walentin Mazapura
  • Mikhail Segal
    Mikhail Segal
  • Ales Adamowitsch
    Ales Adamowitsch
  • Oleg Urushew
    Oleg Urushew
  • Maksim Trapo
    Maksim Trapo
  • Rinat Khalilullin
    Rinat Khalilullin
  • Andjei Petras
    Andjei Petras

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
5 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(3)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das traurig-schöne Lied einer unmöglichen Liebe singt diese beeindruckend ausgestattete russische Monomentalproduktion und konfrontiert den Betrachter dabei mit Bildern, die auch Hollywood ihm so bislang nicht zeigen konnte oder wollte und die zuweilen ordentlich an die Nieren gehen. Nach ungeheuer intensiver erster Halbzeit wird es indes der Wendungen ein wenig viel, und auch die Message vom Krieg, der besonders für die schlimm ist, die am wenigsten dazu können, hat man so oder ähnlich schon vernommen. Historisch Interessierte greifen zu.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Franz + Polina