Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Frankensteins Tochter

Frankensteins Tochter

   Kinostart: 23.10.1959

Filmhandlung und Hintergrund

Absurd-komischer B-Horror, in dem Frankensteins Urenkel ein weibliches Monster schaffen möchte.

Nachwuchswissenschaftler Oliver Frank lebt im Haus seines Arbeitgebers Dr. Morton und unterstützt diesen bei seinen Forschungen. Morton ahnt jedoch nicht, dass Oliver in Wirklichkeit der Urenkel des legendären Dr. Frankenstein ist, heimlich Experimente an Mortons Tochter Trudy vornimmt und plant, eine aus Leichenteilen zusammengesetzte Frau zum Leben zu erwecken. Die dafür noch benötigten Teile soll ihm Trudys Freundin Suzie zur Verfügung stellen.

Darsteller und Crew

  • John Ashley
  • Sandra Knight
  • Donald Murphy
  • Sally Todd
  • Harold Lloyd jr.
  • Fritz Locher
  • Richard Cunha
  • H. E. Barrie
  • Marc Frederic
  • Meredith M. Nicholson
  • Everett Dodd
  • Nick Carras

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Frankensteins Tochter: Absurd-komischer B-Horror, in dem Frankensteins Urenkel ein weibliches Monster schaffen möchte.

    Absurd-komischer B-Horror, mit dem das Team um Regisseur Richard E. Cunha („Bestie des Grauens“) auf den Erfolg der britischen Hammer Films mit „Frankensteins Fluch“ reagierte. Eine unlogische Handlung mit einer Reihe nicht verknüpfter Elemente, dürftige schauspielerische Leistungen und eine Monstermaske, die eigentlich für ein männliches Monster gedacht war, ergeben ein Filmvergnügen der ganz besonderen Art. Das wird noch durch einige Schauereffekte - wie das Zerschmelzen eines Gesichts - gesteigert.
    Mehr anzeigen