Filmhandlung und Hintergrund

Letzter Frankenstein-Film der britischen Hammer-Studios, in dem der Baron mit einem jungen Mediziner an seiner Seite seine Experimente weiterführt.

Der junge Mediziner Simon Helder entdeckt die Notizen von Victor Frankenstein und macht sich daran, die Arbeit des angeblich verschiedenen Barons fortzusetzen. Leider wird Simons Arbeit von seinen Vorgesetzten im Krankenhaus entdeckt, die ihn der Hexerei beschuldigen und ihn in eine psychiatrische Anstalt einweisen, die von einem lüsternen und paranoiden Chefarzt geleitet wird. Nach einer schmerzhaften Behandlung wird Shane von Baron Frankenstein gerettet, der tatsächlich selbst als Insasse der Klinik hier seine Experimente fortführt.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Frankenstein and the Monster from Hell

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Frankenstein and the Monster from Hell: Letzter Frankenstein-Film der britischen Hammer-Studios, in dem der Baron mit einem jungen Mediziner an seiner Seite seine Experimente weiterführt.

    Der letzte der Hammer-Frankenstein-Filme, denen das britische Studio hiermit 1974 einen würdigen Abschluss bescherte, indem der Gentleman of Horror, Peter Cushing, zum letzten Mal als verrückter Wissenschaftler auf die Leinwand zurückkehrte. Drastische Gore-Effekte wie herumrollende Augäpfel, geöffnete Schädel und andere chirurgische Eingriffe sowie tiefschwarzer Humor bestimmen des Weiteren das britische Horror-Spektakel, das zugleich Regisseur Terence Fishers letzter Film war.

Kommentare