Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Flynn

Flynn

Filmhandlung und Hintergrund

Filmbiografie des Hollywoodstars Errol Flynn, die nicht immer bei den Fakten bleibt.

Nachdem es dem Jungen Theodore Flynn, der seinen Vornamen später in Errol ändern wird, gelungen ist, in Australien von so ziemlich jeder Schule zu fliegen, beginnt er eine wenig glorreiche Laufbahn als Gelegenheitsarbeiter und versucht sich auch als Goldsucher in Neuguinea. Er verdingt sich als Stricher und wird des Mordes angeklagt, bevor er durch Zufall in Australien bei einem Casting zu „In the Wake of the Bounty“ landet. Die Nebenrolle als Fletcher Christian in diesem Film bildet den Auftakt zu seiner internationalen Karriere.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Flynn: Filmbiografie des Hollywoodstars Errol Flynn, die nicht immer bei den Fakten bleibt.

    Sensationslüsterne filmische Biografie des australischen Hollywoodstars Errol Flynn, in der Regisseur und Ko-Drehbuchautor Frank Howson vorgibt, das wilde Leben des Stars vor seinem Durchbruch als Schauspieler zu zeigen. Von Flynn-Fans musste sich der Film den Vorwurf gefallen lassen, sich zu häufig von der Wirklichkeit zu entfernen, wobei gerade die Effekt heischenderen Episoden wie eine homosexuelle Beziehung oder die Mordanklage historisch nicht verbürgt seien. Beeindruckend ist aber zumindest, wie ähnlich Hauptdarsteller Guy Pearce („Memento“) dem „Herrn der sieben Meere“ sieht.

Kommentare