Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Fitzcarraldo (1981) Film merken

Fitzcarraldo Poster
 

Videos und Bilder

Filmhandlung und Hintergrund

Fitzcarraldo: Werner Herzog schleppt ein Schiff über den Berg.

Südamerika, Jahrhundertwende. Der irische Abenteurer Fitzcarraldo fängt in der Oper von Manaus an, von der Oper im Dschungel zu träumen. Er will sie in die Amazonas-Hafenstadt Iquitos bringen, durch Kautschukhandel finanzieren. Er erwirbt ein Dampfschiff, fährt den Amazonas hinauf. Zwischen Fluss und Ziel liegt ein Berg. Fitzcarraldo lässt Indianer das Schiff über den Berg ziehen. Sie machen es heimlich los, es jagt durch Stromschnellen. Zerschunden kehrt Fitzcarraldo nach Iquitos zurück. Doch sein Traum erfüllt sich.

Eindrucksvolles Amazonas-Abenteuer, in dem Klaus Kinski den Traum eines Opernhauses im Dschungel zu verwirklichen versucht.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Werner Herzogs Meisterwerk über die Verwirklichung großer persönlicher Visionen lebt von seiner großartig entfalteten Bildgewalt und Klaus Kinski, der in seiner vorletzten Zusammenarbeit mit Herzog den Visionär Fitzcarraldo als verwegenen und gelösten Träumer spielt, der buchstäblich Berge versetzt. Claudia Cardinale ist Fitzcarraldos Freundin Molly, ehemalige Sängerin, die jetzt ein Bordell leitet. Regiepreis für Herzog in Cannes 1982. Nominierung für den Golden Globe 1983. Filmband in Silber 1982. Siehe auch die Doku “Burden of Dreams”.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare