Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fever Lake

Fever Lake

Filmhandlung und Hintergrund

Die Zahl der „Freitag der 13.“-Epigonen ist inzwischen Legion. Frank Portillo liefert mit „Fever Lake“ nun einen weiteren Vertreter dieser Spezies. Leider kann es der verhältnismäßig zahme Horrorschocker weder in Punkto Spannung noch in Punkto Splatterszenen mit dem legendären Original aufnehmen. Reichlich Schockelemente und die solide Arbeit der Maskenbildner werden anspruchslosere Genrefans trotzdem zufriedenstellen...

Sechs Teenager machen sich auf, um ein Wochenende in einem ruhig gelegenen Haus am idyllischen „Fever Lake“ zu verbringen. Was sie jedoch nicht wissen: vor Jahren war der scheinbar so friedliche Ort Schauplatz eines grausigen Verbrechens, für das die Einheimischen den bösen Geist des Sees verantwortlich machen. Kaum sind die sechs Freunde am Ziel angekommen, geschehen auch schon die ersten mystriösen Dinge. Doch die sind nur das Vorspiel, denn die Nacht endet in einer blutigen Katastrophe.

Sechs Teenager, ein Wochenende, und ein Haus am idyllischen „Fever Lake“. Kaum angekommen, geschehen erste mysteriöse Dinge - und die Nacht hat noch nicht angefangen! Trotz vieler Schockelemente ein doch eher zahmer Horrorschocker und „Freitag der 13“-Epigon.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Zahl der „Freitag der 13.“-Epigonen ist inzwischen Legion. Frank Portillo liefert mit „Fever Lake“ nun einen weiteren Vertreter dieser Spezies. Leider kann es der verhältnismäßig zahme Horrorschocker weder in Punkto Spannung noch in Punkto Splatterszenen mit dem legendären Original aufnehmen. Reichlich Schockelemente und die solide Arbeit der Maskenbildner werden anspruchslosere Genrefans trotzdem zufriedenstellen. Als Ergänzung im Horrorregal dürfte der Slasher-Film in jedem Fall ein gutes Bild abgeben.
    Mehr anzeigen