Ferris macht blau

   Kinostart: 13.11.1986

Ferris Bueller's Day Off: Flotte Gebrauchsanweisung für Schulschwänzer.

zum Trailer

„Ferris macht blau“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Flotte Gebrauchsanweisung für Schulschwänzer.

Ferris Bueller, intelligenter Sonnyboy, beschließt, sich einen Tag frei zu nehmen und die Schule zu schwänzen. Den Tag hat er perfekt durchorganisiert. Mit Hilfe von Telefonaten holt er seinen neurotischen Freund Cameron und Freundin Sloane aus dem Unterricht, unternimmt mit ihnen in Vaters Ferrari eine Spritztour durch Chicago und besucht ein teures Restaurant. Während der deutsch-amerikanischen Freundschaftsparade springt er auf einen Wagen und begeistert mit „Twist and Shout“. Am Ende des Tages ist ihm niemand auf die Schliche gekommen.

Teenagerkomödie um einen Jugendlichen, der eine wahre Kunst darin entwickelt hat, nicht zur Schule gehen zu müssen. Ausflüge mit Vaters geheiligtem Auto und Manipulationen am Schulcomputer gehören noch zu den harmlosen Tricks.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Ferris macht blau

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ferris macht blau: Flotte Gebrauchsanweisung für Schulschwänzer.

    Der vierte Film des Regisseurs, Produzenten und Autors John Hughes („Breakfast Club“). „Ferris“ lebt von den ausgelassenen Streichen und flotten Frechheiten des von Matthew Broderick („Inspektor Gadget“) unwiderstehlich lässig und schlagfertig gespielten Hans im Glück. Running Gag ist der glubschäugige Schuldirektor, der Ferris verfolgt und von Bulldoggen gebissen, von Teenagern getreten und in Schlammpfützen gebadet wird. Zu Beginn erklärt Ferris dem Zuschauer, wie man erfolgreich die Schule schwänzt.

News und Stories

  • Macht Ferris Bueller noch einmal blau?

    Einer der beliebtesten und kultigsten Filme der 80er Jahre ist Ferris macht blau, den der 2009 viel zu früh verstorbene Regisseur John Hughes 1986 in Szene setzte. Eine Fortsetzung der fröhlichen Schulschwänzkomödie kam für den Filmemacher und sein Team damals nicht in Frage, doch nun scheint es zunehmend Interesse an einem solchen Sequel zu geben. Drehbuchautor Rick Rapier gab nun bekannt, dass mittlerweile einige...

    Kino.de Redaktion  
  • „Ferris macht blau“: Broderick will die Arbeit schwänzen

    Wenn sich ein Schauspieler über Nacht in einen Star verwandelt und das aufgrund einer einzigen Rolle, dann kann ihn das die kommenden Jahre durchaus an weiteren Höhenflügen hindern, da er immer wieder am ersten Erfolg gemessen wird. So konnte etwa Matthew Broderick mit seinen Nachfolgefilmen nicht unbedingt an den Riesenerfolg von „Ferris macht blau“ anknüpfen und aus genau diesem Grund, will er nun fast 20 Jahre...

    Kino.de Redaktion  
  • Macht Ferris wieder blau?

    Macht Ferris wieder blau?

    Matthew Broderick scheint an vergangene Erfolge anknüpfen zu wollen: Er plant offenbar ein Sequel zu "Ferris macht blau".

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sex and who's the Daddy?

    Sex and who's the Daddy?

    Verwirrspiel um die Schwangerschaft von Sarah Jessica Parker, Star der Kultserie „Sex and the City„: Ihr Co-Star Chris Noth behauptet, er sei der Vater des Babys - allerdings nur im Scherz. Sarahs Ehemann Matthew Broderick („Ferris macht blau„) sieht es gelassen, kennt er Chris doch als Scherzkeks vor dem Herrn. Er gehört zu den engsten Freunden des Schauspieler-Paares. Dazu Sarah lachend: „Chris macht nur Schwierigkeiten...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ferris macht blau