Filmhandlung und Hintergrund

Komödie mit Detlev Buck über eine junge Dame, die vor ihren Aufgaben und Verantwortungen hinein in einen Urlaub flieht.

Vivian Baumann (Britta Hammelstein) ist auf dem besten Weg die Karriereleiter zu erklimmen. Aktuell lernt sie alles, was es heißt als Staatsanwältin das große Geld zu machen und zieht nun endlich mit ihrem Freund (Golo Euler) zusammen. Doch mit all den Herausforderungen kommen auch Versagensängste in ihr hoch und sie flüchtet sich in die beschaulichen Wände von Hotel Mama. Dort muss sie jedoch feststellen, dass sie mittlerweile unerwünscht ist. Ihr Vater (Detlev Buck) weiß jedoch den perfekten Rat und schlägt ihr einen gemeinsamen Urlaub auf einer beschaulichen Insel vor. Gesagt getan, doch vor Ort kommt Vivi nur langsam in Urlaubsstimmung. Bei zaghaften Erkundungen des idyllischen Eilands schließt sie schon bald Freundschaften mit den ungewöhnlichen Anwohnern. Kurzerhand nimmt sie einen Job im kleinen Laden von Otto (Ferdinand von Schirach) an und zieht bei der allein erziehenden Mutter Biene (Inga Busch) ein. Vom Zwang der Perfektion befreit, wird sie jedoch schon bald mit anderen Problemen konfrontiert.

Die Regisseurin Bernadette Knoller und Drehbuchautorin Paula Cvjetkovic wurden für ihr gemeinsames Drehbuch beim Max-Ophüls-Festival 2016 mit dem Drehbuchpreis ausgezeichnet. Der Film entstand im Zuge ihres Studiums an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Ferien

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
29 Bewertungen
5Sterne
 
(13)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(13)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare