Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Faust: Love of the Damned

Faust: Love of the Damned


Faust: Love of the Damned: Ohne die pornographische Drastik und grenzenlose Brutalität der gedruckten Vorlage sonderlich zu streifen, aber immer noch mit genügend Gewalt und Nuditäten im Gepäck, um den berufsmäßigen Filmverstümmlern hierzulande Überstunden zu bereiten, kommt Brian Yuznas Adaption des berüchtigen Superheldencomics „Faust“ daher. Gerngesehenes Horror-Personal wie „Re-Animator“ Jeffrey Combs und „Wishmaster“ Andrew Divoff...

Filmhandlung und Hintergrund

Ohne die pornographische Drastik und grenzenlose Brutalität der gedruckten Vorlage sonderlich zu streifen, aber immer noch mit genügend Gewalt und Nuditäten im Gepäck, um den berufsmäßigen Filmverstümmlern hierzulande Überstunden zu bereiten, kommt Brian Yuznas Adaption des berüchtigen Superheldencomics „Faust“ daher. Gerngesehenes Horror-Personal wie „Re-Animator“ Jeffrey Combs und „Wishmaster“ Andrew Divoff...

Nachdem böse Wichte vor seinen Augen die Geliebte schlachteten und ihm selbst die Schuld für dieses Verbrechen in die Schuhe schoben, sitzt John Jaspers in der Gummizelle und sinnt auf Vergeltung. Ein dämonischer Fremder mit dem schönen Namen Mephistopheles schlägt ihm darob einen Pakt vor: Für den Preis seiner Seele soll Jaspers seine Rache haben. Fortan verwandelt sich der vormals biedere Durchschnittsbürger bei Bedarf in einen klingenbewehrten Unhold, der auch mit Unschuldigen wenig Federlesen macht.

Knallbunte und wenig zimperliche Adaption eines berüchtigen Erwachsenencomics um einen rächenden Horrordämon von Mephistopheles‘ Gnaden.

Darsteller und Crew

  • Mark Frost
  • Isabel Brook
  • Jeffrey Combs
  • Monica van Campen
  • Junix Nocian
  • Andrew Divoff
  • Brian Yuzna
  • David Quinn
  • Julio Fernández
  • Carlos Fernández
  • Jacques Haitkin
  • Luis de la Madrid
  • Xavier Capellas

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Ohne die pornographische Drastik und grenzenlose Brutalität der gedruckten Vorlage sonderlich zu streifen, aber immer noch mit genügend Gewalt und Nuditäten im Gepäck, um den berufsmäßigen Filmverstümmlern hierzulande Überstunden zu bereiten, kommt Brian Yuznas Adaption des berüchtigen Superheldencomics „Faust“ daher. Gerngesehenes Horror-Personal wie „Re-Animator“ Jeffrey Combs und „Wishmaster“ Andrew Divoff setzt darstellerische Akzente in einer rasanten Geisterbahnfahrt mit Zielrichtung Top 30.
    Mehr anzeigen