Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fantasy Superhelden

Fantasy Superhelden

Filmhandlung und Hintergrund

„Supersonic Man“: Spanischer Versuch, die Zeit zwischen „Superman I“ und „II“ zu überbrücken. Regisseur Juan Piquer Simon schreckt in seinem (Nach-)Eifer weder vor einer Kopie der Anfangscredits zurück, noch davor, eine Szene aus dem ursprünglichen „Superman“-Drehbuch einzubauen, die dem Schneideraum zum Opfer fiel. Wer Abwesenheit von Plausibilität und Dilettantismus bei Spezialeffekten verkraften kann, könnte...

„Supersonic Man“: Der größenwahnsinnige Dr. Gulk will sich die Erde untertan machen und kidnappt den berühmten Wissenschaftler Prof. Borgen. Womit Dr. Gulk nicht gerechnet hat, ist, dass der außerirdische Sicherheitsrat sein Treiben beobachtet. Da man befürchtet, der Rest des Alls könnte bei der drohenden Zerstörung der Erde in Mitleidenschaft gezogen werden, schickt man einen Helden mit übernatürlichen Kräften, den Supersonic Man, auf den Planeten, wo er sich des Schurken, seiner Roboter und der Tochter des entführten Professors annehmen darf.

„Der Koloss von Konga“: Der Abenteurer Feng soll eine Expedition in den Himalaya führen, wo angeblich ein Riesenaffe lebt. Nach diversen Unglücken tritt Feng allein dem riesigen Tier gegenüber und muss feststellen, dass sich in dessen Gesellschaft ein reizendes weibliches Wesen namens Samantha befindet. Feng und Samantha werden ein Paar, und Feng überredet sie, gemeinsam mit dem Affen nach Hongkong zu gehen. Dort haben Fengs Geldgeber nichts besseres im Sinn, als den Affen in Ketten gelegt zur Schau zu stellen. Lange lässt sich das Tier das natürlich nicht bieten…

„Invasion aus dem Inneren der Erde“: Nach 10 Millionen Jahren Tiefschlaf erwacht eine außeriridische Prinzessin im Inneren der Erde und macht sich sogleich daran, mit ihren unzähligen Mutanten die Erde zu erobern. Die Menschheit scheint dem Untergang geweiht, doch ein Projekt des Wissenschaftler Chang verspricht Hoffnung: Der Professor implantiert einem jungen Kollegen allerhand Elektronik und schafft so den Infra-Man, der neben exzellenten Kampfsportkenntnissen auch über Röntgenblick sowie eingebaute Todestrahlen und Raketen verfügt.

Darsteller und Crew

  • Antonio Cantafora
  • Cameron Mitchell
  • Danny Lee
  • Evelyne Kraft
  • Juan Piquer Simón
  • Hua Shan
  • Hoh Mung Wa

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • „Supersonic Man“: Spanischer Versuch, die Zeit zwischen „Superman I“ und „II“ zu überbrücken. Regisseur Juan Piquer Simon schreckt in seinem (Nach-)Eifer weder vor einer Kopie der Anfangscredits zurück, noch davor, eine Szene aus dem ursprünglichen „Superman“-Drehbuch einzubauen, die dem Schneideraum zum Opfer fiel. Wer Abwesenheit von Plausibilität und Dilettantismus bei Spezialeffekten verkraften kann, könnte sich unterhalten fühlen. Bekanntester Darsteller ist Cameron Mitchell als Bösewicht.

    „Der Koloss von Konga“: Ein Jahr nach Dino de Laurentiis „King Kong“-Remake von 1976 starteten die Shaw Brothers ihren Versuch, in der Bugwelle der Großproduktion zu punkten. Wenngleich nicht auf dem selben Niveau wie ihre kultige „Invasion aus dem Inneren der Erde“, bietet „Der Koloss von Konga“ trotzdem unbeschwerte Unterhaltung, wobei diverse Abstriche bei den Spezialeffekten und der Plausibilität gemacht werden müssen. Als Dschungelmädchen Samantha ist das schweizerische Model Evelyne Kraft zu sehen, Hauptdarsteller Li Hsiu-Hsien ist mittlerweile als Danny Lee bekannt (John Woos „The Killer“).

    „Invasion aus dem Inneren der Erde“: Spaß wird groß geschrieben in diesem vergnüglichen Sci-Fi-Grusel-Actioner aus der Schmiede der Shaw Brothers. Die Ansammlung von Monstern aller Couleur lässt die „Star Wars“-Filme fast schon einfallslos erscheinen, und auch ansonsten wird dem geneigten Betrachter allerhand interessantes wie Kung Fu mit Tentakeln, Zerstörung von Großstädten, explodierende Vulkane sowie eine die Peitsche schwingende Domina-Prinzessin in hautenger Kleidung geboten.
    Mehr anzeigen