Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Familia rodante - Argentinisch reisen

Familia rodante - Argentinisch reisen

Kinostart: 23.02.2006

Filmhandlung und Hintergrund

Eine zwölfköpfige argentinische Familie reist in einem uralten Wohnmobil von Buenos Aires in die Provinz.

Weil im Norden des Landes nahe der brasilianischen Grenze die liebe Nichte zur Hochzeit eingeladen hat, satteln tausend Kilometer südlich in Buenos Aires vier Generationen der Familie Chironi komplett mit der 84-jährigen Urgroßmutter das Chevy Wiking Wohnmobil Baujahr 1956 und begeben sich auf große Fahrt einmal quer durchs krisengebeutelte Argentinien - Abenteuer, interne Abrechnungen und allerhand wundersame Begegnungen inklusive.

Heiteres Familien-Roadmovie als Metapher für die Zustände im Land im zweiten Film von Pablo Trapero („Mundo grúa“).

„Familia Rodante“ heißt übersetzt „die rollende Familie“, und genau darum geht es: Um einen ausgedienten, fünfzig Jahre alten ollen Campingwagen und eine argentinische, zwölfköpfige Großfamilie, die sich gemeinsam auf der Reise zur Großmutter des Regisseurs machen - von Buenos Aires irgendwo in die argentinische Provinz.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Familia rodante - Argentinisch reisen

Darsteller und Crew

  • Graciana Chironi
  • Liliana Capurro
  • Ruth Dobel
  • Bernardo Forteza
  • Federico Esquerro
  • Leila Gomez
  • Nicolás López
  • Sol Ocampo
  • Marianela Pedano
  • Carlos Resta
  • Raul Viñona
  • Pablo Trapero
  • Robert Bevan
  • Martina Gusman
  • Hugo Castro Fau
  • Guillermo Nieto
  • Nicolás Goldbart
  • Hugo Diaz
  • León Gieco
  • Juaujo Soza
  • Maria Ines Teyssie

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Familia rodante - Argentinisch reisen: Eine zwölfköpfige argentinische Familie reist in einem uralten Wohnmobil von Buenos Aires in die Provinz.

    „Mundo grúa“ war sein vielfach gelobter Debütfilm und der erste des Neuen Argentinischen Kinos, der international Anerkennung fand. Pablo Traperos „Familia Rodante“, ein Family-Feelgood-Roadmovie, ist ebenso intim, ruhig und zugleich die scharfe Beobachtung von Familien- und gesellschaftlichen Verhältnissen in seinem Heimatland. Ein gelungener, witziger und sensibler Roadtrip.
    Mehr anzeigen