Filmhandlung und Hintergrund

Mit Thomas Ian Griffith meldet ein neuer, charismatischer Kung-Fu-Spezialist Anspruch auf den Thron von Jean-Claude Van Damme an. Mit „Excessive Force“ wird er die Genrefreunde sicher um sich scharen können. Wertet er die Nonstop-Prügelei doch mit Gastauftritten namhafter Stars wie Lance Henriksen und James Earl Jones auf.

Polizei-Detective Terry McCain hat es schon lange auf den Mafiosi Di Marco abgesehen. Endlich scheint er am Ziel, doch die Anklage gegen den Mafiaboss wird fallengelassen. Enttäuscht nimmt McCain das Gesetz in eigene Hand, läßt von der Selbstjustiz jedoch in letzter Sekunde ab. Am nächsten Tag wird die Leiche Di Marcos gefunden.

Seit längerem observiert Polizei-Detective Terry McCain den Mafia-Boss Di Marco. Als er endlich die Möglichkeit hat, den Gangster hinter Schloß und Riegel zu bringen, wird McCain von den eigenen Leuten zurückgepfiffen. Wenig später werden zwei Kollegen auf brutale Weise ermordet. Haßerfüllt nimmt der ehrgeizige Cop das Gesetz in die eigene Hand und stellt Di Marco zur Rede. Am nächsten Morgen ist der Gangster-Boss tot und McCain steht plötzlich vor der unlösbar scheinenden Aufgabe, seine Unschuld beweisen zu müssen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit Thomas Ian Griffith meldet ein neuer, charismatischer Kung-Fu-Spezialist Anspruch auf den Thron von Jean-Claude Van Damme an. Mit „Excessive Force“ wird er die Genrefreunde sicher um sich scharen können. Wertet er die Nonstop-Prügelei doch mit Gastauftritten namhafter Stars wie Lance Henriksen und James Earl Jones auf.

Kommentare