Erster Sieg

  

Filmhandlung und Hintergrund

Solide inszenierter Kriegsfilm über die erste große Seeschlacht im Zweiten Weltkrieg.

Nach dem Angriff aus Pearl Harbor führt Captain Terrey einen Angriff gegen die Invasoren, wird aber zurückgeschlagen und nach seiner Rückkehr zum Schreibtischdienst verdammt. Dort erfährt er, dass sein Sohn ihn verachtet und sein Erster Offizier Eddington seine Frau in Pearl Harbor verloren hat. Während Terrey wieder zur See darf und sich behauptet, vergewaltigt Eddington die Freundin von Terreys Sohn. Eddington opfert sich nach deren Selbstmord und löst damit die erste große Seeschlacht des Zweiten Weltkriegs aus, in der Vater und Sohn Terrey Seite an Seite kämpfen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,8
4 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Erster Sieg: Solide inszenierter Kriegsfilm über die erste große Seeschlacht im Zweiten Weltkrieg.

    Nach dem Roman „In Harm’s Way“ von James Bassett entstandener Kriegsfilm, der nicht unbedingt zu den Glanzpunkten in den Karrieren von Otto Preminger und seinem Star John Wayne gehört. Es ist ein handwerklich solides Melo vor dem Hintergrund der ersten großen Seeschlacht des Zweiten Weltkriegs, aber vornehmlich wegen seiner beachtlichen Besetzung bekannt. Die letzte Szene war für Paula Prentiss so intensiv, dass sie sich selbst den Knöchel brach, es aber nicht bemerkte.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Erster Sieg