Erich Kästner Komplett Box

  1. Ø 0
   1969

Filmhandlung und Hintergrund

Erich Kästner Komplett Box: Sammlung mit Verfilmungen von fünf Büchern von Erich Kästner.

„Emil und die Detektive“: Mit Unterstützung einer Kinderbande gelingt es dem kleinen Emil, ihm auf der Fahrt nach Berlin gestohlenes Geld zurück zu bekommen. „Das doppelte Lottchen“: Im Ferienlager finden Lotte und Louise heraus, dass sie Zwillingsschwestern sind. Sie beschließen, ihre geschiedenen Eltern wieder zu vereinen. „Pünktchen und Anton“: Pünktchen versucht, ihrem armen Freund Anton zu helfen. Der will seiner kranken Mutter eine Reise ins Gebirge ermöglichen. „Das fliegende Klassenzimmer“: Eine Gruppe von Gymnasiasten liegt im Zwist mit Realschülern und arrangiert ein Wiedersehen ihres Lieblingslehrers mit seinem verloren geglaubten Jugendfreund. „Die Konferenz der Tiere“: Da von den Menschen kein Friede zu erwarten ist, übernehmen die Tiere die Herrschaft über die Welt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Verfilmungen von fünf Büchern von Erich Kästner, die sich in erster Linie an eine jüngere Zielgruppe wenden. „Emil und die Detektive“ ist dabei in den beiden Versionen von Billy Wilder (1931) und Robert A. Stemmle (1954) vertreten. Von Kästner selbst stammen die Drehbücher zu „Das fliegende Klassenzimmer“ (1954) und „Das doppelte Lottchen“ (1950). Während in der Verfilmung von „Pünktchen und Anton“ (1953) die sozialkritischen Spitzen geglättet wurden, hebt sich „Die Konferenz der Tiere“ (1969) nicht nur als Zeichentrick von den anderen enthaltenen Filmen ab: das pazifistische Anliegen ist in eine Satire verpackt, deren volle Bedeutung eher erwachseneren Zuschauern klar werden dürfte.

News und Stories

Kommentare