Erfolg

Kinostart: 28.02.1991

Filmhandlung und Hintergrund

Ambitionierte und aufwendige, nicht aber überzeugende Verfilmung des hellsichtigen und gewaltigen politischen Romans von Lion Feuchtwanger. Die vorliegende Kinofassung, ein Destillat einer noch nicht ausgestrahlten TV-Miniserie, gibt dem unkundigen Betrachter einige Rätsel über den Verlauf der hochspannenden Geschichte auf. Der renommierte Regisseur und Produzent Franz Seitz, konnte bei seinem Film, trotz mancher Schwächen...

München, Anfang der 20er Jahre. Die Mächtigen im Lande bringen den unbequemen Dr. Krüger, Direktor der Staatsgalerie, auf dem Prozeßwege und durch falsche Zeugenaussagen zu Fall. Seine Verlobte Johanna, die er zu Haftbeginn heiratet, versucht, eine Wiederaufnahme des Verfahrens zu erreichen. Mit Hilfe des Schweizer Schriftstellers Tüverlin, mit dem sie eine Affäre beginnt, kämpft Johanna vergebens um Krügers Freiheit. Erst als sich Bayerns heimlicher Herrscher, der blinde Bauernführer Bichler, für sie verwendet, wird Krüger begnadigt. Bittere Ironie: Er stirbt am Vorabend seiner Entlassung. Auf dem Rückweg vom Gefängnis erleben Tüverlin und Johanna das Scheitern des November-Putsches der Nazis.

Während der Weimarer Republik landet ein Münchener Kunsthistoriker, der den politischen Machthabern unbequem ist, durch Denunziationen im Gefängnis. Seine Frau, ein Schriftsteller und ein Bauernführer kämpfen um seine Freilassung. Ambitionierte und prämiierte Verfilmung des bekannten Romans von Lion Feuchtwanger.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ambitionierte und aufwendige, nicht aber überzeugende Verfilmung des hellsichtigen und gewaltigen politischen Romans von Lion Feuchtwanger. Die vorliegende Kinofassung, ein Destillat einer noch nicht ausgestrahlten TV-Miniserie, gibt dem unkundigen Betrachter einige Rätsel über den Verlauf der hochspannenden Geschichte auf. Der renommierte Regisseur und Produzent Franz Seitz, konnte bei seinem Film, trotz mancher Schwächen, auf die große Besetzung vertrauen, allen voran Bruno Ganz und die für ihre Rolle mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnete Franziska Walser. Ein Videogenuß für anspruchsvolles Publikum.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Erfolg