1. Kino.de
  2. Filme
  3. Equinox

Equinox

Kinostart: 29.07.1993
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

„Equinox“ ist Alan Rudolph pur: In zahllosen Erzählsträngen, die zunächst nichts miteinander zu tun zu haben scheinen, gibt er seiner komplexen Geschichte Tiefe. Besonders wichtig ist dem Altman-Schüler dabei die Psychologie seiner Hauptdarsteller Matthew Modine (in einer Doppelrolle), Lara Flynn Boyle und Marisa Tomei.

Henry und Freddy sind Zwillingsbrüder, die nichts von der Existenz des anderen wissen. Henry ist ein furchtsamer Mensch, der sein Dasein als Automechaniker fristet, Freddy ist ein smarter Gangster. Henry liebt die fragile Beverly, aber der Tod der Prostituierten Rosie ist es, der seinem Leben einen neuen Sinn gibt und der die beiden nichtsahnenden Brüder letztlich zusammenführt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Equinox“ ist Alan Rudolph pur: In zahllosen Erzählsträngen, die zunächst nichts miteinander zu tun zu haben scheinen, gibt er seiner komplexen Geschichte Tiefe. Besonders wichtig ist dem Altman-Schüler dabei die Psychologie seiner Hauptdarsteller Matthew Modine (in einer Doppelrolle), Lara Flynn Boyle und Marisa Tomei.

Kommentare