Engel der Hölle

Kinostart: 14.11.1967

Filmhandlung und Hintergrund

Brutaler Actionfilm über eine Bande von Motorradfahrern, die die Bewohner einer Kleinstadt terrorisiert.

Eine bösartige Motorradgang bedroht die Bewohner einer kleinen kalifornischen Stadt. Die Menschen werden unter Druck gesetzt und dazu gebracht, kein Wort gegenüber der Polizei zu verlieren, selbst nicht, als vier junge Frauen vergewaltigt werden. Eine der Frauen, Vicki, und ihren Freund, der ebenfalls in Konflikt mit der Bande geraten ist, nehmen die Verbrecher ganz besonders ins Visier.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Engel der Hölle: Brutaler Actionfilm über eine Bande von Motorradfahrern, die die Bewohner einer Kleinstadt terrorisiert.

    In Schweden wurde der Film wegen seiner Gewaltszenen 1968, 1972 und 1975 verboten. Tom Laughlin verwendete das Pseudonym T.C. Frank für seinen Regiecredit. Der Name steht für seine zwei Kinder, Frank und Teresa Christina. Nach „Engel der Hölle“ entstanden weitere Biker-Filme mit Western-Anleihen mit Bob Tessier in der Hauptrolle, die alle von der coolen Leinwandpräsenz des Akteurs profitierten, darunter „Wild Side Gang“, „Run, Angel, Run“ und „The Sidehackers“.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Engel der Hölle