Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. En tu ausencia

En tu ausencia


En tu ausencia: Spanischer Independent-Film, in dem ein heranwachsender Junge auf dem Lande Freundschaft mit einem Fremden schließt.

Filmhandlung und Hintergrund

Spanischer Independent-Film, in dem ein heranwachsender Junge auf dem Lande Freundschaft mit einem Fremden schließt.

Der dreizehnjährige Pablo wächst in einem Dorf in Andalusien auf und hat vor kurzem seinen Vater verloren. Die einzige Freundin des einsamen Jungen ist die zwei Jahre ältere Julia. Eines Tages lernt Pablo Paco kennen, der aufgrund eines Defektes mit seinem Auto in dem Dorf Station machen muss. Obwohl ihn die anderen Dorfbewohner warnen, freundet sich Pablo mit Paco an und fühlt sich auch sexuell von ihm angezogen. Doch als Pablo erkennen muss, dass Paco nicht ehrlich zu ihm war, kommt es zur Katastrophe.

Darsteller und Crew

  • Fransisco Alfonsin
  • Pedro Salido Saborido
  • Gonzalo Sánchez Salas
  • Anabel Azuar
  • Ana Tutor
  • Antonio J. Atienza Sánchez
  • Acensio Salas Suárez
  • Juanjo Galiardo
  • Luis Vargas Gómez
  • Iván Noel
  • Brian Way
  • Luis Fernández Caula
  • Ildefonso Corrochano
  • Daniel C. Allard
  • Brandon Donnelly
  • Guy Ducker

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • En tu ausencia: Spanischer Independent-Film, in dem ein heranwachsender Junge auf dem Lande Freundschaft mit einem Fremden schließt.

    Mit minimalen finanziellen Mitteln entstandener spanischer Erstlingsfilm von Iván Noel, der für die Produktion der Fama nach sein Haus verkaufen musste. Wenig zu spüren vom mangelnden Budget ist in den beeindruckenden Bildern der andalusischen Landschaft, die die Geschichte des heranwachsenden Jungens auf der Suche nach einer Vaterfigur wirkungsvoll unterstützen. Noel, der sein Geld früher als Musiker verdiente, komponierte auch die Filmmusik selbst.
    Mehr anzeigen